k-P1080883

Zahlungsmittel für Neuseeland – tarifhelfer.de

0 Flares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 Email -- Pin It Share 0 Filament.io 0 Flares ×

Plant man eine Reise nach Neuseeland, muss man einige Dinge beachten. Viele hilfreiche Tipps zum Thema Zahlungsmittel findet ihr bei tarifhelfer.de.

Bargeld, Kreditkarte oder EC-Karte – wie am besten in Neuseeland bezahlen?

Damit man nicht vor Ort vor dieser Frage steht, sollte man sich bereits im Voraus Gedanken zu dem Thema machen, denn das Zusammenstellen von möglichen Zahlungsarten für seine Reisekasse ist sehr wichtig. Je nach Aufenthaltsort kann man entweder mit seiner Kreditkarte bezahlen, oder ist auf Bargeld angewiesen. Anders als in Deutschland kann man wahrscheinlich nicht einfach so mit seiner EC Karte zahlen.

Wechselkurs und Währung

Die Währung ist der Neuseeland-Dollar (NZD oder NZ$), auch bezeichnet als Kiwi-Dollar. Neben dem Australischen Doller ist der Neuseeland-Dollar die einzige Währung, bei der Kunststoffgeld verwendet wird. Ein NZD unterteilt sich in 100 Cents und kann leicht in Euro umgerechnet werden: für einen Euro bekommt man ca. 1,67 NZD.

Folgende Zahlungsmittel werden akzeptiert

Bargeld wird in Neuseeland fast überall akzeptiert und sollte somit ein wichtiger Teil der Reisekasse sein. Idealerweise nimmt man Bargeld in Euro mit und wechselt es erst vor Ort in NZD um. Das Wechseln ist in Wechselstuben, am Flughafen, in Hotels und Banken möglich. Gewechselt wird immer zum aktuellen Tageskurs. Egal ob in der Großstadt oder auf dem Land – mit Bargeld kann man in Neuseeland eigentlich überall bezahlen. Allerdings wird der Euro nicht angenommen.
Auch Kreditkarten sind ein sehr beliebtes Zahlungsmittel in Neuseeland. Möchte man nicht so viel Bargeld mit sich herumtragen, ist die Kreditkarte die ideale Alternative. Mit seiner Kreditkarte kann man in Neuseeland fast überall bezahlen. Insbesondere mit der MasterCard oder einer Visa Kreditkarte kann man in fast allen Geschäften shoppen. Andere Kreditkarten sind allerdings nicht so weit verbreitet. In der Stadt kann man problemlos mit Kreditkarte zahlen, in ländlichen Regionen ist dies jedoch nicht überall möglich. Daher sollte man immer genügend Bargeld dabei haben. Außerdem muss man bedenken, dass bei einer Zahlung mit der Kreditkarte Gebühren anfallen in Höhe von 1% bis 1,8%. Hinzu kommen ggf. noch Zusatzgebühren der einzelnen Geschäfte.
Das Einlösen von Reiseschecks ist ebenfalls möglich, Euroschecks werden in Neuseeland jedoch nicht eingelöst.
Insgesamt gesehen ist Bargeld das beste Zahlungsmittel für den Neuseeland-Urlaub. Getauscht werden sollte es aber erst vor Ort. Zusätzlich sollte man eine Kreditkarte dabei haben.

Und falls ihr noch Hilfe beim Kofferpacken braucht – hier findet ihr eine Packliste für Neuseeland!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg