DSCN0230 - Wochenrückblick KW25/2013 – letzte Urlaubsvorbereitungen

Wochenrückblick KW25/2013 – letzte Urlaubsvorbereitungen

Es ist endlich soweit: es geht ab in den Urlaub!
Diese Woche waren wir mit den letzten Urlaubsvorbereitungen schwer beschäftigt. Seltsamerweise lief alles besser als befürchtet:

Kinderreisepass beantragen auf den letzten Drücker
Jedes Kind benötigt bei Grenzübertritt einen Reisepass bzw. Kinderreisepass oder einen Personalausweis. Das Alter spielt dabei keine Rolle, sogar Babys brauchen einen Kinderausweis bzw. Reisepass. Mit Jamie waren wir noch nie im Ausland, daher hatten wir so etwas noch nicht. Montag (also wenige Tage vor dem Abflug) bin ich direkt mit Jamie zum Fotografen und habe Passbilder machen lassen (Kostenpunkt: 10,-€), danach weiter zur Gemeinde um den Kinderreisepass zu beantragen. Der hätte dort direkt mitgenommen werden können. Allerdings müssen beide Elternteile unterschreiben und mein Mann ist zu deren Öffnungszeiten leider selbst am arbeiten ;). Aber halb so wild – der Antrag konnte auch bequem von zu Hause aus unterschrieben werden und zusammen mit einer Perso-Kopie konnte ich das gute Stück schon am nächsten Tag mitnehmen (Gebühr: 13,-€).

DSCN0306

Online-Check-In Campingplatz
Die nächste Sorge war die späte Ankunft auf dem Campingplatz. Da unser Flieger erst spät Abends in Venedig landet, wir dann noch Gepäck und Mietwagen abholen müssen und ca. 45 Minuten bis zum Campingplatz fahren müssen, werden wir erst gegen Mitternacht bei Ca’Savio ankommen. Daher habe ich vorab online auf dem Campingplatz eingecheckt. Dafür hatte ich zwei Wochen vor unserem Urlaub die Zugangsdaten gemailt bekommen. Hier wurden alle Daten der Reisenden eingetragen und kurz darauf bekam man die Bestätigung. Kurze Schwierigkeiten hatte ich bei der Sprache – ich war erst über den falschen Link auf den Online-Check-In gekommen und dort stand alles auf italienisch! Zwar konnte ich mir Angaben wie Name, Geburtsdatum und Anschrift denken. Aber bei den Ausweisdaten / Datum usw. hörten meine Kenntnisse dann doch auf. Ich wollte schon beim Service nachfragen, als ich einfach einen anderen Link probiert hatte – und siehe da – das Check-In war auch auf Deutsch möglich ;). Die Web-Check-In Daten mussten ausgedruckt und zusammen mit dem Personalausweis bei der Ankunft am Campingplatz vorgezeigt werden.
Schnell noch einmal mit der lieben Silvia von der PR-Abteilung kurzgeschlossen, dass wir erst nach 22:00 Uhr ankommen werden (die Rezeption ist nur bis 22:00 Uhr geöffnet) – ebenfalls kein Problem! Nur mit dem PKW auf den Platz fahren dürfen wir zu der Zeit nicht mehr, wegen der Nachtruhe.

Mietwagen organisieren
Normalerweise wenn wir verreisen, fahren wir mit unserem PKW. Da mit zwei kleinen Kindern so eine weite Fahrt aber meiner Meinung nach nicht wirklich zumutbar ist (und den gestressten Eltern auch nicht 😉 ), hatten wir uns schnell entschieden, zu fliegen. Der Campingplatz ist aber ca. 45 Minuten vom Flughafen entfernt. Eine Taxi-Fahrt hätte 90,-€ pro Strecke gekostet, also insgesamt 180,-€ ggf. zzgl. Gebühren für die beiden Kindersitze, die wir benötigen. Mietwagen sind bereits für 170,-€ pro Woche erhältlich. Daher haben wir uns für einen Mietwagen entschieden und noch eine Erstattung der Selbstbeteiligungskosten dazu gebucht. Insgesamt kostet uns der Mietwagen für die Woche jetzt 229,-€. Falls wir einen Unfall bauen, jemand das Auto aufbricht oder sonst etwas passiert, müssen wir dafür aber nichts bezahlen. Außerdem sind zwei Kindersitze und ein GPS im Preis mit drin.
Den Mietwagen können wir direkt am Flughafen abholen.

Unbenannt

Online-Check-In Flug German Wings
Da wir die Anreise natürlich selbst bezahlen müssen und der Flug ja nicht lange dauert, haben wir uns den günstigsten rausgesucht. Mit Abstand am günstigsten war hier German Wings. Allerdings sind viele Dinge nicht im Preis enthalten, da muss man ganz genau hinschauen! Im billigsten Angebot waren zum Beispiel keine Gepäckstücke mit drin! Aber wer reist bitte eine Woche lang nach Italien ohne Gepäck? Wir haben also ein Upgrade gebucht und insgesamt 587,-€ bezahlt für den Flug. Überrascht war ich, dass ich keine Bestätigung über die Zahlung erhalten hatte. Erst eine Woche vor Abflug kam eine eMail von German Wings mit Infos zum Flug. Außerdem konnte man auch 72 Stunden vor dem Flug online einchecken. Auch das war sehr einfach und selbsterklärend. Hier konnte man nun auch endlich die Karten ausdrucken.
Jetzt steht einem unbeschwerten Familienurlaub eigentlich nix mehr im Wege :).

DSCN0230

Übrigens ist gerade passend für unsere Reise auch noch ein Familien Liebesschloss von Diamandi bei uns angekommen, welches wir bei Fräulein Liebenswert gewonnen habe – vielen Dank dafür!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

4 commenti su “Wochenrückblick KW25/2013 – letzte Urlaubsvorbereitungen

  1. Dann wünsch ich euch einen schönen Urlaub und tolles Wetter!

    Camping ist für uns ja nicht wirklich was. Und Fliegen für meinen Mann überhaupt nichts 🙂 Bis zu unserem Urlaub(Sylt) müssten wir noch etwas warten

  2. Ihr habt bestimmt einen tollen Urlaub! Die Vorbereitung ist immer etwas stressig, aber das hat man spätestens bei der Ankunft am Urlaubsort alles vergessen 😀

    LG
    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg