WILFA GAUFRES Waffeleisen im Test

WILFA GAUFRES Waffeleisen im Test

Wer kennt es nicht…, man läuft über einen Weihnachtsmarkt oder vielleicht irgendein Schützenfest und auf einmal steigt einem ein leckerer Geruch von Waffeln in die Nase. Seit einem Jahr fallen nun schon sämtliche Volksfeste aus… Wie schön wäre es denn, wenn man zuhause selbst solche leckeren Köstlichkeiten herstellen könnte und dies ohne gar großen Aufwand zu betreiben? Dank WILFA können wir das jetzt, denn ich durfte ein schönes Waffeleisen testen 🙂

Auf wilfa.com könnt ihr die besten Elektrogeräte für euren Haushalt direkt online kaufen! Darunter werdet ihr auch das Tradition Waffeleisen WDWA-516W finden, welches über ein 1000-Watt-Heizelement verfügt. Das Thermostat ist verstellbar und ermöglicht es euch somit eine helle, mittlere oder dunkle Waffel zu bekommen, so, wie ihr es gerade haben möchtet! Schauen wir uns das doch einmal genauer an…

Was sind die Vorteile des Wilfa GAUFRES Waffeleisens?

Das Waffeleisen von Wilfa bereitet dicke, belgische und flockige gebackene Waffeln zu, welche direkt am Tisch gebacken werden können! Das Waffeleisen verfügt über zwei große Backflächen und eine Antihaftbeschichtung, wodurch schnell und einfach die Leckereien hergestellt werden können. Außerdem müsst ihr keine Angst haben, dass euch mal die Waffeln verbrennen, da das Waffeleisen über eine sogenannte Backampel verfügt, welche dafür sorgt, dass ihr die Backzeit direkt unter Kontrolle habt. Der Temperaturregler sorgt dafür, dass die Waffel direkt überall ihre Bräune erhellt und nicht anbrennen kann. Am besten eignen sich zu den Waffeln verschiedene Sirupe, Schokolade oder Eiscreme. Ihr müsst zudem nicht lange auf eure Waffeln warten, da es über ein 1000-Watt-Heizelement verfügt. 

Waffeln zaubern in nur wenigen Minuten…

Ich war etwas verwundert, dass bei dem Waffeleisen keine Anleitung mit dabei war. Also habe ich mir ein Waffelrezept aus dem Internet gesucht und einfach direkt ohne Anleitung ausprobiert. Mit Hilfe der Kontrolle-Lampe sieht man direkt, wann das Waffeleisen heiß genug ist (die Lampe leuchtet dann grün). Jetzt den Teig einfüllen (so viel, dass die Form komplett bedeckt ist), Waffeleisen schließen und warten, bis das Licht wieder von orange zu grün wechselt. Bei der Reinigung war ich mir nicht ganz sicher, wie ich hier am besten vorgehen soll. Die Formen sind nicht abnehmbar und ich kann ein elektrisches Gerät ja schlecht ins Wasser tauchen… also habe ich die Oberflächen vorsichtig mit Wasser gesäubert.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Waffeleisen. Und mit Eis und heißen Kirschen sind die Waffel mal eine schöne Abwechslung zum Kuchen, insbesondere bei wenigen Gästen (wie das zurzeit leider so ist…).

Erhältlich ist das Waffeleisen zum Beispiel bei Amazon.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 Gedanken zu “WILFA GAUFRES Waffeleisen im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.