BeconfiDent 3 - Weiße Zähne mithilfe einer Schallzahnbürste

Weiße Zähne mithilfe einer Schallzahnbürste

Weiße Zähne mithilfe einer Schallzahnbürste

Wer wünscht sich das nicht? Ein schönes Lächeln mit strahlend weißen Zähnen. Jeder Mensch, der über einen gesunden Zahnschmelz in ausreichender Stärke verfügt, kann sich die Zähne durch Bleaching aufhellen lassen. Doch ist diese Methode sehr umstritten. Denn der Zahnschmelz wird dadurch weicher. Das heißt, dass die Zähne weniger widerstandsfähig gegen Karies werden.

Eine Möglichkeit, die Zähne zu pflegen und gleichzeitig ein wenig aufzuhellen bietet der Einsatz einer Schallzahnbürste. Mithilfe der Schalltechnologie lässt sich Plaque um ein Vielfaches besser entfernen, als mit einer Handzahnbürste. Zahnbelag ist einer der Ursachen für eine gelbliche Verfärbung der Zähne. Die Entfernung hat nicht nur gesundheitliche, sondern zudem ästhetische Vorteile.

Wie funktioniert eine Schallzahnbürste überhaupt?

Bei einer Schallzahnbürste sorgt ein verbauter Schallwandler dafür, dass sich die Bürsten auf dem Bürstenkopf extrem schnell bewegen. Philips gibt für seine neueste Sonicare DiamondClean eine Frequenz von 62.000 Bewegungen pro Minute an. Diese Bewegungen setzen sich aus 31.000 Seitwärtsbewegungen und 31.000 Pulsationen zusammen. Mit einer Amplitude von ca. 4 mm führen die Bürsten eine vergleichsweise große Bewegung pro Schwingung durch. Weiteführende Informationen zur Funktionsweise finden Sie in diesem Schallzahnbürsten Testbericht. Ferner werden hier die besten Schallzahnbürsten auf dem Markt gegenübergestellt.

Die Bürstenkopfbewegung mithilfe der Schalltechnology kostet natürlich Energie. Diese wird durch einen Akku bereitgestellt. Am Beispiel der Philips Sonicare Zahnbürste hält dieser bis zu 3 Wochen lang. Danach wird er entweder im Ladeglas oder im Reiseetui induktiv geladen. Ein Anstecken eines Kabels ist demnach nicht nötig.

Was sind die Vorteile einer Schallzahnbürste?

Die Verwendung einer Schallzahnbürste hat viele Vorzüge. Der größte Vorteil ist eine effiziente und gründliche Reinigung der Zähne. Die Anwendung ist einfach. Lediglich den Bürstenwinkel und den Anpressdruck muss man beachten. Es muss nicht gescheuert werden, etwa wie bei einer Handzahnbürste. Die schnellen Bürstenbewegungen entfernen Zahnbelag und polieren die Zahnoberfläche. Nach der Zahnreinigung fühlen sich die Zähne deutlich glatter an.

Ein positiver Nebeneffekt der Entfernung des Zahnbelags: Die Zähne werden auf natürliche Art heller. Und das, ohne den Zahnschmelz anzugreifen.

Ein weiterer Vorteil einer modernen Schallzahnbürste ist der Funktionsumfang. Je nach Zahnzustand und nach Zielstellung gibt es unterschiedliche Aufsätze. Diese Bürstenaufsätze können beliebig getauscht werden. Es gibt sogar einen Aufsatz für die Zunge. Dadurch wird der Zungenbelag entfernt, welcher eine häufige Ursache bei Mundgeruch ist.

Gibt es auch Nachteile?

Es gibt kein perfektes Produkt. Auch die Schallzahnbürste ist nicht ohne Tadel. Aber sie ist nah dran. Das fängt mit dem Preis an. Für eine vernünftige Schallzahnbürste werden zwischen 150 und 300 Euro fällig. Allerdings kann man sich die Kosten teilen, wenn man sich die Zahnbürste mit seinem Partner teilt und dafür lediglich die Bürstenköpfe tauscht.

Ferner ist der Umstieg von einer Handzahnbürste auf eine Schallzahnbürste nicht so einfach. Denn man möchte instinktiv die gewohnte Schrubb-Bewegung ausführen. Das ist bei einer Schallzahnbürste nicht nur unnötig, sondern auch wenig wirksam. Außerdem muss man den richtigen Anpressdruck finden, um ein perfektes Putzergebnis zu erzielen. Hochwertige Geräte haben dazu entsprechend verbaute Sensoren. Ein Feedback erhält man dann auf sein Smartphone. Diese Smart-Technologie hat allerdings ihren Preis. Eine solche Schallzahnbürste kostet etwa 300 Euro. Für günstigere Modelle hilft nur die Beratung eines Zahnarztes oder die Suche nach Putztutorials im Internet.

Fazit

Mit einer Schallzahnbürste investieren Sie in Ihre Gesundheit und in Ihre Schönheit. Wenn Sie gesunde Zähne behalten und Ihre Zähne ein wenig aufhellen möchten, ist eine Schallzahnbürste genau das Richtige für Sie. Entsprechend vieler Tests ist die Philips Sonicare DiamondClean derzeit die beste Wahl.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg