adventskalender im test 7 - Verschiedene Adventskalender im Test

Verschiedene Adventskalender im Test

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

6 commenti su “Verschiedene Adventskalender im Test

  1. Für Sean haben wir einen selbst gebastelt (ein Angry Bird Spiel gekauft und es auf alle Türchen aufgeteilt). Lisa hat leider auch den Filly Kalender bekommen. Wir dachten, dass da etwas schönes sein wird, weil die meisten Kalender erst etwas für Ältere ist.

    Mit gerade mal drei Jahren freut sich sich überhaupt nicht mehr auf den Kalender und sagt, dass sie Seans haben möchte.

    Liebe Grüße und vielen Dank für deine Meinung!

    • Habe mich auch echt geärgert, dass ich nicht vorher die Amazon-Bewertungen gelesen habe, die sind alle grottig. Aber ich habe den Filly Kalender im Spielzeugladen gesehen und dachte ich mache ein Schnäppchen und dann sowas :(.
      Nie wieder!

  2. Wir haben einen Adventskalender von Lego und wir sind super enttäuscht. Auch hier ist dieser sein Geld nicht wert. Es war jetzt sogar schon ein Teil ( eine Bank aus 4 kleinen Legosteinen) doppelt enthalten, was mein Kleiner sofort festgestellt hat. Normalerweise bastle ich jedes Jahr selber einen, aber aus Zeitnot habe ich nun auf einen fertigen zurückgegriffen. Bestimmt das letzte Mal!
    LG

  3. Ich bastle daher auch immer selbst… Dieses Jahr ist es etwas „billiger“ ausgefallen, da ich wegen der Übelkeit wenig Lust hatte, aber im Grunde sind die Süßwaren Billiger und die kleineren GEschenke können die Kinder eher gebrauchen… Meine beiden zusammen haben abgesehen von dem Dauerkalender, die wir im letzten Jahr für 5€ gekauft haben, für 10€ prall gefüllt mit großen leckereien

  4. Es gibt wirklich so viele davon. Man wird fast erschlagen. Wir machen die immer selber, füllen jedes Tütchen selber. Die selbergemachten finde ich immer noch am besten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg