Tag Archives: Krimi

Charlotte Link Die Suche 600x450 - Die Suche von Charlotte Link - Rezension

Die Suche von Charlotte Link – Rezension

(Anzeige) Die Suche von Charlotte Link erschien am 02. Oktober 2018. Das Hörbuch wird gelesen von Claudia Michelsen.

Die Suche

Ein weiterer Roman von Charlotte Link, in dem die Polizistin Kate Linville von Scotland Yard eine Hautrolle bekommt. Diesmal wird sie ungewollt in einem Fall von Kindesentführung verstrickt. Auch Detective Caleb Hale ist wieder ab den Ermittlungen beteiligt. 

Nach und nach verschwinden in unmittelbarer Nähe von Kates Heimatstadt Scarborough junge Mädchen. Die Leiche eines Mädchens wird im Moor gefunden, während ein weiteres dem Entführer entfliehen kann. Zu einem vor Jahren entführten Mädchen fehlt jede Spur. Plötzlich verschwindet ein weiteres Mädchen… Wurde auch sie entführt, oder ist sie weggelaufen? Handelt es sich um einen Serientäter? Oder vielleicht sogar mehreren? Oder hängen die Taten gar nicht zusammen? 

Kate Linville wird durch Zufall in den Fall von Detective Hale involviert.

Die CDs haben eine Laufzeit von ca. 868 Minuten auf ganzen 12 CDs

Charlotte Link Die Suche 2 600x450 - Die Suche von Charlotte Link - Rezension
Meine Meinung

Ich bin ein großer Fan der Romane von Charlotte Link. Sie ist bekannt dafür subtile Spannung aufbauen zu können, die mich immer wieder fesselt. Auch in die Suche schafft sie es mich so zu begeistern, dass ich jedesmal enttäuscht war, wenn ich sie CD unterbrechen musste. 

Die Geschichte ist spannend, aber auch vielfältig. Sie besteht aus verschiedenen Handlungssträngen, die nach und nach miteinander verstrickt werden und schließlich alle zusammenlaufen. 

Ich persönlich würde empfehlen das Buch zu lesen, auch wenn Claudia Michelsen die Geschichte sehr gut rüberbringt. Aber beim Lesen nimmt man einfach mehr Details auf und kann auch bei Bedarf ein paar Seiten zurückblättern und nachlesen. 

Oft wird zwischen den Erzählern gewechselt und mir fällt es einfach leichter der Handling zu folgen, wenn ich lese. 

Die Geschichte ist allerdings so fesselnd, und unvorhersehbar dass man am liebsten den ganzen Tag durchhören würde. Immer wieder ergeben sich neue Erkenntnisse und Wendungen. Nach und nach erfährt man auch die Intention des Täters, aber wer es ist bleibt bis zum Schluss offen. 

Kate hat sich charakterlich etwas weiterentwickelt. Zwar plagen sie immer noch Selbstzweifel, aber sie ist schlagfertiger geworden. Caleb kämpft immer noch mit seinem Alkoholproblem und macht sich viele Sorgen. Alle Charaktere werden dem Leser nahe gebracht, so dass man z.B sehr mit Amelies Eltern mitfühlt. 

Ich empfehle dieses Buch gerne allen Krimifans, empfehle aber es zu lesen anstatt zu hören. 

In Kooperation mit dem Bloggerportal