Tablet und Smartphone heute noch wegzudenken?

Ich tue mich ja manchmal etwas schwer mit „neumodischem Kram“. So habe ich zum Beispiel auch erst seit einem halben Jahr ein Smartphone. Eigentlich wollte ich gar keins haben aus Angst, dann ständig „eben mal kurz“ zu surfen, Mails zu checken – sprich unkomminikativ zu werden. Gerade vor kurzem habe ich im Fernsehen eine Reportage über den heutigen Umgang mit Smartphone, Tablet und co gesehen. Da waren zwei Freundinnen im Café und haben sich nicht unterhalten, sondern jeder hat seine Mails gecheckt, auf facebook Bilder vom leckeren Latte Macciato gepostet oder kurz was im Netz nachgesehen. Erst als beide fertig waren mit ihrem „eben mal kurz surfen“ konnte der gute alte Kaffee-Klatsch beginnen. Zwischendurch wurden immer wieder Mails gecheckt, facebook-Profile ausgetauscht, über Bilder und Clips auf dem Smartphone gelacht. Und beide fanden das in Ordnung, denn so ist sie nun mal, die heutige Zeit. Aber so ein Smartphone hat ja auch viele Vorteile. Wenn ich mal wieder vor den Schranken stehe, nutze ich die Wartezeit sinnvoll und schaue kurz in den Maileingang. Habe ich eine Adresse vergessen, schaue ich im Netz.

Wofür aber braucht man ein Tablet?
Wer ein Smartphone hat und viel damit surft weiß, wie schnell der Akku leer ist. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, muss mein Smartphone erst mal aufgeladen werden. Danach geht es weiter auf dem Notebook, welches aber natürlich wesentlich mehr Platz beansprucht, als ein Tablet. Das XperiaTM Tablet nimmt nicht viel mehr Platz weg als ein Smartphone ist aber doch groß genug um längere Zeit daran zu arbeiten. Es ist schnell wieder verstaut und sehr handlich. Surfen, Mails Checken, Filme schauen, Spiele spielen, auf facebook chatten oder E-Books lesen – die Möglichkeiten sind vielfältig und daher wird das Tablet immer attraktiver. Für viele ersetzt es bereits Notebook und Netbook. Was mich ein bisschen stört ist die fehlende Tastatur. Zum Artikel tippen brauche ich die einfach.

Wie sieht’s bei euch aus? Habt ihr ein Tablet? Könnt ihr mir die Anschaffung eines XperiaTM Tablet empfehlen?

Tablet Sony

gesponserter Artikel

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Tablet und Smartphone heute noch wegzudenken?

  1. Hallo! Bin gerade zufällig über diesen Artikel gestoßen. Das Sony Xperia Tablet ist für diesen Preis in jedem Fall ein super Gerät (eigene Erfahrung). Dennoch habe ich, wie man es oft liest, das Problem, dass beim konzentrierten stundenhaften Lesen nach einiger Zeit die Augen Schmerzen. Deswegen habe ich mir einen E-Book Reader zugelegt, das neue Paperwhite von Amazon. Da dort eine andere Displaytechnologie verwendet wird, ist das Lesen viel angenehmer. Tablets bringen also nicht in allen Punkten Vorteile. Auf http://www.ebookreader-tester.de/e-book-reader-vs-tablet/ ist ein guter Vergleich zu finden. Wer auf die Schnelle Sachen nachschlagen möchte, ist mit einem Tablet sicher super beraten. Wer allerdings einen ganzen Roman lesen möchte, der ist mit einem E-Reader echt super bedient (Hätte ich vorher auch nicht gedacht und habe ich sturr ignoriert, im Nachhinein habe ich damit allerdings doch eine super Erfahrung gemacht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO