Strompreise vergleichen und Geld sparen

In den letzten Jahren sind die Strompreise ständig gestiegen. Ähnlich wie bei Versicherungen, lohnt es sich auch bei Strompreisen zu vergleichen und ggf. den Anbieter zu wechseln.

Wir waren aus Bequemlichkeit jahrelang beim gleichen Anbieter, nach einem eigentlich lästigen Werbe-Anruf haben wir uns dann doch für einen Wechsel entschieden und können dadurch einiges einsparen.
Wer nicht auf einen Anruf warten möchte oder lange nach dem günstigsten Anbieter suchen möchte, findet Hilfe beim Strom-Magazin.

Hilfe beim Stromanbieterwechsel

Hier findet man mit wenigen Klicks schnell und einfach den günstigsten Stromanbieter.
Aus über 900 verschiedenen Stromanbietern kann man sich den für sich günstigsten Tarif raussuchen und so bis zu 500,-€ jährlich sparen.
Die genaue Ersparnis ist von mehreren Faktoren abhängig und kann individuell berechnet werden. Neben Personenanzahl pro Haushalt beeinflussen auch die Größe der Wohnung oder des Hauses natürlich den Verbrauch. Je mehr verbraucht wird, desto mehr Geld kann gespart werden.
Mit Angabe des Stromverbrauches der letzten Stromrechnung sowie Eingabe der PLZ kann man sich die verschiedenen Angebote über den Strompreis Rechner anzeigen lassen. Dabei wird das günstigste Angebot oben aufgelistet. Auch die mögliche Ersparnis kann man auf einen Blick sehen.

Stromanbieter wechseln – so geht’s

Bevor man seinen Stromanbieter wechselt, sollte man die unterschiedlichen Angebote genau prüfen und sich nicht von Werbe-Aussaugen blenden lassen. Insbesondere die einzelnen Tarife sollte man vergleichen, denn der Grundversorgungstarif ist meistens relativ teuer.
Für den Anbieterwechsel muss man als Erstes beim neuen Stromanbieter den Vertrag unterschreiben. Die Kündigung des alten Vertrages übernimmt der neue Anbieter.
Man muss sich übrigens keine Sorgen machen, zwischendurch ohne Strom auskommen zu müssen ;). Denn die Stromversorgung ist gesetzlich garantiert.
Trotzdem müssen natürlich die Kündigungsfristen beachtet werden. Lediglich wenn eine Preiserhöhung angekündigt wird, hat man ein Sonderkündigungsrecht.

Weitere Informationen zum Stromanbieterwechsel findet ihr beim Strom Magazin.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 commenti su “Strompreise vergleichen und Geld sparen

  1. Wechseln kann schon von Vorteil sein:

    vorherige Informationen sind aber sehr wichtig !!!
    mehrere Wechsel-Portale vergleichen, nicht alle Stromanbieter sind in jedem Portal angemeldet, kostet ein wenig Zeit, also nichts überstürzen.
    keine Billig-Anbieter!!!
    Stromvergleich immer o. Bonus eingeben, den gibt es nur 1 x und auch nur wenn der Vertrag über 12 M. läuft. Der Bonus muss ein zusätzliches Plus sein. Ich hab mich für 12 Monate Preisbindung entschieden.

    Nicht ein Aspekt ist ausschlaggebend, ist individuell verschieden ebenso die Entscheidung ….

  2. Bevor man wechselt sollte man sich mit der Materie beschäftigen.
    Ich bin schon viele Jahre bei anderen Anbietern und nur einmal reingefallen -meine Schuld.
    Habe auch schon viele 100€ gespart.
    Beziehe zur Zeit meinen Strom aus Kiel.
    Es muss nicht der günstigste Anbieter sein.

    – keine Vorrauskasse
    – nach Möglichkeit für 12 Monate Preisgarantie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO