So wird das Kinderzimmer zum ultimativen Indoor-Spielplatz

Draußen regnet es in Strömen? Und Du hast ein Kind oder gar eine ganze Rasselbande, die zu Hause tobt und nach Abenteuern verlangt?
Durch die Medialisierung wird es für Kinder immer schwieriger auch mal Langeweile zu haben und dadurch aktiv zu werden. Doch Du willst die Kreativität deines Kindes fördern und es dazu nicht einfach vor den Computer setzen?

Dann kommt hier die Lösung für dich: Der ultimative Indoor-Spielplatz für dein Kind. Ein Autobett, Hängematten, eine Löwenhöhle, ein Piratenschiff oder ein Schloss für Prinzessinnen.

Es gibt für jeden Bedarf unzählige Möglichkeiten und mit etwas Fantasie, lässt sich das Kinderzimmer ganz einfach in einen Abenteuerspielplatz verwandeln.

So findest du die passenden Ideen

Zunächst einmal sollte herausgefunden werden, welche Interessen das Kind hat. Meist ist dies nicht sehr schwierig. Wünsche zu Weihnachten und zum Geburtstag oder Hobbys lassen bereits auf Vorlieben des Kindes schließen.

Verbringt etwas Zeit miteinander, malt, bastelt oder spielt etwas und lasst eurer Fantasie freien Lauf. Auch das Lieblingsbuch kann einige gute Ideen liefern. Hat das Kind beispielsweise einen Lieblingscharakter aus einem Buch oder einem Film?

Zeitschriften, Kataloge und das Internet können sehr inspirierend sein und euch einen Schritt näher an den Indoor-Spielplatz eurer Träume bringen.

Und so setzt du all deine Ideen in die Tat um

Angenommen ihr habt herausgefunden welche Lieblingscharaktere dein Kind hat. Es liebt „Cars“ und himmelt den Hauptdarsteller „Lightning McQueen“ an? Na super, dann eignet sich ein Bett in Form eines Autos hervorragend für deinen Sprössling. Idealerweise hat es natürlich die passenden Farben und erinnert an den fiktiven Lieblingscharakter.

Das Bett kann man in jedes beliebige Auto verwandeln und es dient somit nicht nur als Schlafstätte, sondern auch als fantasiefördernder Ort, der in ein Abenteuer im eigenen Zimmer verstrickt werden kann. Kommt jetzt noch ein Teppich in Straßenoptik hinzu, dann steht einem spannenden Autorennen, allein oder mit Freunden, nichts mehr im Wege.

Dein Kind liebt Märchen oder möchte Feuerwehrmann werden? Keine Sorge, auch hier gibt es unzählige Möglichkeiten!

Übrigens: Auch die Wände dürfen ansprechend gestaltet werden, damit sich das Kind pudelwohl in seiner neuen Spielhöhle fühlt. Wandtattoos oder bunte Tapeten sind eine gute Lösung für die Verzierung der Wände. Auch hier ist für jeden Geschmack etwas zu finden. Von Tieren über Pflanzen bis hin zu Maschinen oder einfach der Lieblingsfarbe, es ist alles dabei und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Weitere Ideen für den idealen Indoor-Spielplatz

Biete deinem Kind an, bei der Gestaltung seines neuen Zimmers aktiv mitzuhelfen. Es kann spielend leicht einige Aufgaben übernehmen, wie zum Beispiel die Raumaufteilung selbst bestimmen: Wo wird mein Bett später stehen und wo kommt der Schreibtisch hin?

Hantieren mit Farben macht den meisten Kindern ebenfalls Spaß und so wird selbst die Veränderung des Zimmers zu einem Abenteuer. Für Pferdeliebhaber/innen bietet sich ein grüner Teppich an und Spiel-Utensilien wie Steckenpferde oder Zaumzeug. Hufeisen können als Kleiderhaken dienen oder einfach das Zimmer verzieren.

Prinzessinnen bekommen ihr eigenes Schloss und ein himmlisches Bett mit entsprechender Bettwäsche. Ritter und Astronauten, Farmer und Forscher, Feuerwehrmann oder Polizist. Für alle Interessen und Vorlieben gibt es unendlich viele Ideen und Möglichkeiten einen perfekten Spielplatz im eigenen Kinderzimmer zu gestalten.

Einem Kind, das sich nicht für eine einzige Sache begeistern kann oder sich nicht festlegen möchte, solltest du viele verschiedene Möglichkeiten bieten. Eine Hängematte mitten im Zimmer, ein Hüpfpolster, eine Rutsche vom Hochbett oder einfach ein sehr lustiger und gemütlicher Sitzsack.

All das regt die Fantasie der Kinder an und es wird garantiert nicht mehr langweilig, auch wenn man mal nicht nach draußen darf. Im eigenen Kinderzimmer können nun Abenteuer erlebt, Drachen erlegt, Rennen gewonnen, Pferde gestriegelt, Verbrechen aufgedeckt, Brände gelöscht und Dinge entdeckt werden. Also zögert nicht und gestaltet euer eigenes, kleines Spieleparadies.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO