Samsung Galaxy Tab 3 Kids im Test 1 Kopie - Samsung Galaxy Tab 3 Kids im Test

Samsung Galaxy Tab 3 Kids im Test

Kurz vor Weihnachten hat auch Samsung ein Tablet für Kinder auf den Markt gebracht, welches wir testen durften: das Samsung Galaxy Tab 3 Kids.

Samsung Galaxy 3 Kids
In dem Kindertablet verbirgt sich dieselbe hochwertige Hardware, die auch im „großen“ Galaxy Tab 3 Tablet von Samsung verbaut ist. Dadurch kann es sowohl von den Eltern als auch von den Kindern als Tablet genutzt werden. Das Gerät verfügt über eine kunterbunte Startseite für Kinder aber auch über einen herkömmlichen Android-Startmodus für Erwachsene.

Samsung Galaxy Tab 3 Kids im Test (1)

Design
Das Kinder-Tablet ist einem normalen Tablet sehr ähnlich – sowohl von der Größe her als auch vom Design. Geschützt ist es durch eine orangefarbene Gummi-Hülle, die auch abgenommen werden kann. Die Verarbeitung und Qualität ist einwandfrei und vergleichbar mit dem Samsung Galaxy.

Samsung Galaxy Tab 3 Kids im Test (3)

Preis
Mit ca. 199,-€ gehört das Tablet zu den Kindertablets in der gehobenen Preisklasse.

Elternoberfläche
In dem Eltern-Modus ist es möglich, ein tägliches Zeitlimit für die Kinderseite festzulegen. Außerdem können hier bestimmte Apps für die Kinder angelegt und freigeschaltet werden. Im Appstore von Samsung findet man sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Apps für Kinder, die schnell und einfach runtergeladen und installiert werden können. Natürlich können auch Apps im Google Playstore gekauft werden. Die Elternoberfläche ist mit einem Passwort geschützt.

Samsung Galaxy Tab 3 Kids im Test (5)

Kinderoberfläche
Die Kinderoberfläche ist bunt gestaltet, mit Musik untermalt und verfügt über einen eigenen App Store. Hier können auch direkt Apps auf die Kinder-Oberfläche geladen werden. Das Zeitlimit kann von den Eltern mit Hilfe ihres Passwortes umgangen werden. Es kann sowohl die Dauer als auch die Zeit eingestellt werden, in der das Tablet genutzt werden kann. So kann man zum Beispiel einstellen, dass das Gerät nach 20:00 Uhr nicht mehr genutzt werden darf.
Das Tablet ist bereits mit 17 Spielen und Anwendungen ausgestattet. So kann man direkt loslegen und muss nicht erst nach passenden Spielen und Apps suchen. Mit dabei sind z.B. ein Friseursalon Spiel (Toca Hair Salon 2), Kids Planet Discovery, zwei verschiedene Petterson Erfindungen Apps und das Eisenbahn Spiel „Toca Train“. Auch Lernspiele sind bereits vorinstalliert. Mit den beiden Kameras kann man tolle Bilder von sich selbst oder anderen machen und diese mit Effekten bearbeiten. Die Ergebnisse sind wesentlich besser als bei anderen Kindertablets, die Fotoqualität ist wirklich gut.

Samsung Galaxy Tab 3 Kids im Test (4)

Vorteile und Nachteile im Überblick
+ vollwertiges Tablet, auch für Erwachsene
+ hochwertige Qualität und Design
+ integrierter Akku mit langer Laufzeit
+ gute Kontrolle möglich durch die Eltern
+ tolle Ausstattung, viele vorinstallierte Apps
+ gute Kamera auf Vorder- und Rückseite
+ kurze Ladezeiten
– nicht ganz billig
– es fehlen ChatOn und ein Android-Mail-Client

Fazit
Ein vollwertiges „echtes“ Tablet, welches zudem über eine Kinderoberfläche verfügt. Ideal für Familien, die noch kein Tablet haben und eines für die gesamte Familie anschaffen möchten – dann rechnet sich auch der etwas höhere Preis!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

6 commenti su “Samsung Galaxy Tab 3 Kids im Test

  1. Vielen Dank für den Artikel. Ich finde, 199 € sind für ein Samsung-Tablet auch nicht überdimensioniert. Leider steht nichts über die Größe da.

  2. Den Preis finde ich für die gebotene Leistung durchaus in Ordnung, wenn man bedenkt, was denn das „richtige“ Tablet von Samsung kostet. Die Kinder meiner Schwester haben das Tablet zu Weihnachten bekommen und sind bisher total enthusiastisch und begeistert. Mal sehen wie lange das anhält.

  3. Wir haben es selber seit einigen Wochen in Gebrauch und ich kann Deinem Bericht nur voll zustimmen, es lohnt sich wirklich lieber ein paar Euros mehr in die Hand zu nehmen und was „gutes“ zu kaufen, als ein Tablet zu haben, welches nach 3 Wochen den Geist aufgibt. Wer billig kauft – der kauft immer 2 oder 3 mal, das ist eben so.

    Grüße Lena

  4. This thin, lightweight Android tablet is powered by a 1.6 GHz dual-core processor and offers up to eight hours of battery life on one charge, making it easy to browse the web, download apps, check email, and enjoy social networking from wherever you are.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg