Richard O´Brien´s Rocky Horror Show – unsere Meinung zur Show

Am 14.04. + 15.04.15 war es soweit: die Rocky Horror Show gastierte in der Bielefelder Stadthalle. Die Show war beinahe ausverkauft und die Stimmung gigantisch. Endlich einmal ein Publikum, das mitmacht. Viele konnte man vom Outfit her kaum von den Darstellern unterscheiden ;).

IMAG0089Richard O´Brien´s Rocky Horror Show
Erzähler: Sky Du Mont
Erzähler in deutscher Sprache
Dialoge und Gesang in englischer Sprache
Veranstaltungsdauer ca. 2 Stunden

Etwas überrascht war ich, dass auch die Dialoge in englischer Sprache waren. Lieder auf englisch waren klar, aber den Text hatte ich mir irgendwie auf deutsch erhofft ;). Man sollte vorher am besten noch einmal auf Wikipedia die Story nachlesen, damit man alles versteht, ich hatte etwas Probleme damit.
Immerhin der Erzähler (Sky Du Mont) hat auf deutsch gesprochen und den groben Rahmen konnte man ganz gut verstehen.
Viele der Zuschauer hatten sich die Fan-Taschen mit Konfetti, Zeitung, Wasserpistole und co. gekauft (sind für 10,-€ erhältlich), dadurch war im Zuschauerraum richtig viel los.
Sehr praktisch: in der Tasche gibt es auch eine Anleitung, wann man was machen muss.
Um uns herum saßen einige Zuschauer, die diese Tasche gekauft hatten und offenbar auch schon „Rocky Horror Show erprobt“ waren.
rocky_horror_show_sky_du_mont_1(c)-stefan-menneKam der Erzähler, wurde lauthals „laaaangweilig!“ gebrüllt ;), worauf Sky Du Mont immer wieder auf witzige und charmante Art und Weise reagiert hat („Gelüste? Wo sind die denn langweilig? Da hat wohl jemand kein erfülltes Liebesleben!“ oder „jaja, ich weiß, ist langweilig. Aber die da hinten müssen doch jetzt die Bühne umbauen!“).
Bei der Hochzeit wurde natürlich traditionell mit Konfetti geworfen, beim anschließenden Wolkenbruch wurden die Zeitungen über den Kopf gehalten und mit Wasser gespritzt.
Bei dem Lied „There‘s a light“ heißt es Knicklicht schwenken!
Weiter geht es im Labor, wenn Frank von seinem Experiment erzählt – jetzt werden die Gummihandschuhe angezogen und als Applaus für die grandiose Schöpfungsrede wird ordentlich mit der Ratsche geratscht.
Anschließend steht eine weitere Hochzeit an: Frank und Rocky machen sich auf den IMAG0087Weg ins Ehebett, das muss natürlich auch wieder mit ordentlich Konfetti zelebriert werden. Obwohl Klopapier eigentlich verboten ist, flogen hier doch so einige Rollen durch den Saal ;).
Zum Schluss wird Frank mit einem Spielkartenregen verabschiedet.
Die Stimmung war von Anfang bis Ende gigantisch, bei der Zugabe (Time Warp) gab es Standing Ovations vom gesamten Publikum – ein toller Anblick!
Witzig und originell gelöst fand ich die Bettszenen :)).
Sowohl die Songs als auch die Story kamen richtig gut rüber und auch die Live-Band muss hier wegen der tollen Leistung erwähnt werden.
Vom Bühnenbild bis zu den Kostümen war alles stimmig – skurril, sexy.
Ein (etwas abgedrehtes) fetziges, anzügliches und rockiges Mitmach-Musical, welches man einfach nicht oft genug sehen kann.
Aber eindeutig nichts für Kinder – keine Ahnung, warum da manche tatsächlich Vierjährige mitgenommen haben oder Minderjährige (geschätzt 10) mit Strapse, Slip und Korsett verkleidet haben…!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 commenti su “Richard O´Brien´s Rocky Horror Show – unsere Meinung zur Show

  1. Laut „booooring“ rufen, während man eine Menge Spaß hat, gehört hier halt dazu. *g
    Das Musical ist auf Deutschland-Tour und hat auch schon im Norden überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO