Rezension: vielleicht – Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns

Rezension: vielleicht – Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns

[Anzeige] Ich darf euch heute ein ganz besonderes Kinderbuch vorstellen: vielleicht – Eine Geschichte über die unendlich vielen Begabungen in jedem von uns.

vielleicht

  • Verlag: Adrian Verlag
  • Autor: Kobi Yamada
  • Illustrator: Gabriella Barouch
  • Seitenzahl: 44
  • Altersempfehlung: ab 4 Jahren
  • Erscheinungsdatum: 19. September 2019
  • Deutsch
  • ISBN: 978-3-947 18-885-7

Mit „vielleicht“ ist ein wunderschönes Kinderbuch bei uns zuhause eingezogen. In „vielleicht“ geht es darum, dass jeder Mensch verschieden ist, keiner wie der andere und das gut so ist. Dass Stärken und Schwächen normal sind. 

Der Autor Kobi Yamada schreibt – „Du bist du. So jemanden wie dich hat es noch nie gegeben und wird es auch nicht mehr geben. In dir steckt so viel.“

Auf jeder Seite steht ein bedeutsamer Satz geschrieben und das Kinderbuch ist einfach wunderschön und liebevoll illustriert. 

Die Illustrationen sind fantasievoll und bezaubernd.

Das Buch macht Mut, schenkt Kraft, Liebe und rührt zu Tränen.

Ich persönlich kann mir allerdings vorstellen, dass 4-jährige mit der Bedeutung der Sätze noch nichts anfangen können. Dafür allerdings die, ich kann es nur immer wieder sagen, wunderschönen Bilder bestaunen können.

Ich habe lange nicht mehr so ein schönes Buch in den Händen gehalten. Das Buch wurde einfach mit viel Gefühl geschrieben und gestaltet. Wunderschön!

In Kooperation mit dem Adrian Verlag

Teresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner