rush hour shift im test 3 - Rezension: Rush Hour Shift

Rezension: Rush Hour Shift

Das Kult-Spiel „Rush Hour“ geht in die zweite Runde und kann jetzt endlich auch zu zweit gespielt werden. Wir durften es direkt zur Markteinführung testen.

rush hour shift im test (1)

Spielziel
Ziel ist es, möglichst schnell mit seinem Helden-Auto dem Stau zu entkommen und von dem Spielplan zu fahren.

rush hour shift im test (2)

Spielvorbereitung
Als Erstes wird der Spielplan aufgebaut und jeder Spieler erhält vier Karten. Man kann aus insgesamt zehn Startaufstellungen auswählen, wie man die Fahrzeuge für die Grundsituation aufbauen möchte. Jeder Spieler wählt ein Heldenauto (gold oder silber).

rush hour shift im test (3)

Spielablauf
Der jüngste Spieler fängt an und wählt eine seiner Handkarten. Jetzt hat er folgende Möglichkeiten:
1. Ist auf der Karte eine Zahl abgebildet, kann man ein Fahrzeug seiner Wahl entsprechend der Zahl auf der Karte vorwärts oder rückwärts fahren. Die Zahl darf auch auf mehrere Autos verteilt werden, man kann also auch verschiedene Fahrzeuge in einem Zug versetzen.
2. Hat man auf seiner Karte das Pfeil-Symbol, kann man die Spielfläche verschieben.
3. Ist auf der Karte ein Pfeil und eine Zahl, kann man sowohl ein Fahrzeug als auch ein Spielplanteil verschieben.
4. Bei einer „Freie Fahrt“ Karte kann man ein Auto so weit ziehen, bis es an ein Hindernis stößt oder das Spielfeld verlässt.

rush hour shift im test (4)

Unsere Meinung zum Spiel
Zoe hat das Spiel zusammen mit ihrer Freundin (beide 7) gespielt unter meiner Anleitung. Ab der dritten Runde hatten sie es so gut verstanden, dass sie es auch ohne meine Hilfe spielen konnten. Dabei war jeder eher darauf bedacht, seinen eigenen Wagen möglichst schnell ans Ziel zu bringen. Das Taktieren (dem Gegenspieler den Weg verbauen) kommt anscheinend erst mit zunehmenden Alter ;). Aber auch so hat das Spiel uns allen viel Spaß gemacht. Eine Runde dauert nicht zu lange und man kann z.B. auch im Restaurant, während man auf das Essen wartet, eine schnelle Runde spielen. Die 10 verschiedenen Start-Szenarien finde ich ausreichend, man kann auch jede Variante öfter spielen, ohne dass es langweilig wird.
Uns gefällt die Zwei-Spieler-Version sogar noch besser als das Original!

rush hour shift im test (5)

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Rezension: Rush Hour Shift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg