Rezension: Der fabelhafte Regenschirm – Die verrückte Stadt

Wir durften das Kinderbuch „Der fabelhafte Regenschirm – Die verrückte Stadt“ vorab rezensieren. Hier unsere Meinung zum Band 1 der neuen Kinderbuch-Serie.

Der fabelhafte Regenschirm, Band 1

illustriert von Naeko Ishida
Aus dem Englischen übersetzt von Sandra Margineanu
ab 8 Jahren, 1. Auflage 2016
128 Seiten, 13.0 x 20.0 cm
ISBN 978-3-7855-8434-7
Hardcover mit Tiefprägung und Spotlack
3,99 € (D)

Der fabelhafte Regenschirm (4)

Inhalt

Ella und Paul trauen ihren Augen nicht: Der alte, unscheinbare Regenschirm ihres Opas hat sie an einen fremden Ort gebracht! Hier werden Schweine und Kühe an der Leine spazieren geführt, statt Eis gibt es Gemüse in der Waffel und die Erwachsenen spielen wie Kinder! Was ist hier nur passiert?
Der fabelhafte Regenschirm bringt Ella und ihre Freunde an unbekannte Orte und in vergangene Zeiten, in denen immer ein spannendes Abenteuer auf sie wartet!
Die reich illustrierte Abenteuerreihe für Jungen und Mädchen ab 8 Jahren im Stil der Bestseller-Reihe Das magische Baumhaus. In jedem Band müssen die sympathischen Charaktere ein Rätsel lösen und jemandem helfen. Hierzu reisen sie in der Zeit, an fremde Orte und treffen interessante und mitunter auch berühmte Persönlichkeiten.

Der fabelhafte Regenschirm (3)

Unsere Meinung zum Buch

Der Einführungspreis von nur 3,99€ ist natürlich unschlagbar! Die weiteren Bände der Reihe werden ca. 8,90€ kosten.
Vom Cover und auch von der Story her hat uns das Buch sehr an das magische Baumhaus erinnert.
Das Buch ist flüssig zu lesen und gut verständlich, ideal für Zweit- oder Drittklässler. Die Illustrationen sind liebevoll gestaltet und schön in die Geschichte eingebettet.
Auch das Zuhören hat Spaß gemacht (Zoe muss für ihren „Lesepass“ jeden Abend 10 Minuten laut vorlesen), es waren einige witzige Passagen dabei.

Da auch in dieser Buchreihe um ein gemischtes Geschwisterpaar geht, können sich sowohl Jungen als auch Mädchen damit identifizieren.
Die Idee mit der verrückten Stadt, in der alles komisch verdreht ist, fanden wir sehr originell. Angeleinte Schweine, weidende Hunde, spielende Erwachsene…
Insgesamt überwiegt bei dem Buch der Spaßfaktor und es ist nicht unheimlich oder sehr spannend, sondern einfach sehr amüsant und vielleicht ein klein wenig albern.

*enthält Werbung*

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

3 commenti su “Rezension: Der fabelhafte Regenschirm – Die verrückte Stadt

  1. Das ist ja interessant und lustig zugleich. Das hätte mein Sohn auch gelesen. Zu seiner Zeit war en schlossgespenszer Reihen da . Und bin Piraten. Lg astrid scholz

  2. Hallo Eva,
    Ich habe soeben deinen Blog entdeckt,,was ich ganz spannend finde, da ich eigentlich fast ausschließlich auf Buchblogs unterwegs bin. Den fabelhaften Regenschirm habe ich als Hörbuch bereits hier liegen, jetzt fehlt nur noch die Zeit. Ich werde dir auf Google + folgen und so sicher mitbekommen, was du veröffentlichst. Außerdem lade ich dich herzlich auf meinen Kinderbuch-Blog ein. Ich würde mich über deinen Besuch freuen, gerne auch auf Facebook oder Google+.
    Liebe Grüße, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO