Collins geheimer Channel - Wie ich endlich cool wurde

Rezension: Collins geheimer Channel

Wir haben „Collins geheimer Channel – Wie ich endlich cool wurde“ als Überraschung zugeschickt bekommen. Hier unsere Meinung zum ersten Band der neuen Kinderbuch-Reihe von Bestseller Autorin Sabine Zett!

Collins geheimer Channel – Wie ich endlich cool wurde

Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Loewe; Auflage: 1 (24. Juli 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785588496
ISBN-13: 978-3785588499
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 12 Jahre

Inhaltsangabe

Vom Underdog zum YouTube-Star!

Für Collin ist es unbegreiflich, dass er nicht schon längst der beliebteste Typ der Schule ist. Er sieht ziemlich gut aus, hat coole Freunde und ist alles andere als ein Streber. Sein Plan: Ein eigener YouTube-Channel soll ihn über Nacht zum Star machen!

Der erste Band der neuen Kinderbuch-Reihe von Bestseller-Autorin Sabine Zett. Der 13-jährige Junge Collin wird mit seinem eigenen YouTube Channel über Nacht zum Star im Internet – sein bester Freund Jo-Jo hilft ihm dabei, ein Top-Influencer zu werden. Mit vielen Bildern im Comic-Stil – eine originelle und superwitzige Kinderbuchreiche für Fans von Hugo, Tom Gates, Gregs Tagebuch und Leser ab 10 Jahren. Der Titel ist auf Antolin.de gelistet.

Unsere Meinung

Zoe und Jamie lieben Youtube-Channels – Jamie schaut dort Minecraft Clips und Zoe diverse Challenges und DIY-Anleitungen. Ein paar Kinder aus dem Bekanntenkreis haben sogar schon eingene Channels. Daher ist das Thema bei uns gerade sehr angesagt und passend.
Zum Glück war in unserem Überraschungspaket neben dem Buch auch noch ein Hörbuch. So konnte Zoe (10) das Buch lesen und Jamie (7) die Geschichte hören (er ist ja gerade erst in die zweite Klasse gekommen und kann noch nicht so gut lesen).
Beiden Kindern hat die Story gut gefallen (auch wenn die Zielgruppe wohl eher Jungs sind) und sie möchten auch ggf. noch folgende Bände gerne lesen.
Zoe fand vor allem die Aufmachung als Comicroman super. So gibt es schön viele Illustrationen und etwas weniger Text ;). Das motiviert in dem Alter noch ungemein.
Die Geschichte fängt mit einem Steckbrief von Collin Duhm (Duhm,  nicht Dumm!) an und auch das erste Kapitel geht ähnlich wie ein Steckbrief weiter. Uns hat dieser lockere Anfang gut gefallen, mal was anderes!
Auch die restliche Geschichte lässt sich schnell und einfach lesen. Sie ist kurzweilig, spannend und witzig.
Wir sind schon gespannt auf den nächsten Teil!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg