Produkttest: Zoomer Dino von SpinMaster

Wir durften den Zoomer Dino von SpinMaster testen – hier unsere Erfahrungen mit dem kleinen Dino-Roboter!

Über den Zoomer Dino
Bei dem Zoomer Dino handelt es sich um ein trainierbares, interaktives Haustier. Der Dino-Roboter ist 21x17x30cm groß bzw. klein und wiegt knapp ein Kilo. Er ist zum Preis von ca. 99,-€ erhältlich und wird für Kinder ab einem Alter von 5 Jahren empfohlen.
Im Lieferumfang enthalten sind der Zoomer Dino, eine Fernbedienung, ein USB-Kabel und eine Bedienungsanleitung. Der Dino kann entweder per USB-Kabel am PC geladen werden oder – sofern man einen Adapter-Stecker hat (sollte jeder Haushalt mit Smartphone eigentlich besitzen) – auch über die Steckdose. Die Fernbedienung wird mit 3 AAA Batterien in Betrieb genommen.

Zoomer Dino Test (3)

Zoomer Dino von SpinMaster im Test

Man kann mit dem Dino leider nicht direkt nach dem Auspacken loslegen, denn er muss erst einmal laden! Das sollte man – sofern es ein Weihnachtsgeschenk werden soll – beachten. Also am besten schon vorher über Nacht aufladen, Batterien in die Fernbedienung legen, alles wieder verpacken, dann gibt es keine langen Gesichter unter dem Tannenbaum ;).
Die Anleitung ist etwas unübersichtlich, aber wir probieren eh erst mal immer einfach drauf los. Sie ist in mehreren Sprachen aufgeführt und man muss immer ein bisschen suchen, bis man die deutsche Variante gefunden hat.

Funktionen
Der Preis erscheint im ersten Moment recht happig, ist durch die vielen Funktionen jedoch durchaus gerechtfertigt. Es ist kein einfacher ferngesteuerter Spielzeugdino, sondern kann wesentlich mehr als nur durch die Gegend fahren.
Er kann Befehle ausführen, Gefühle zeigen, auf seinen zwei Rädern durch die Gegend fahren und sich sogar ganz alleine beschäftigen.

Zoomer Dino Test (4)

Fahren lassen
Kaum zu glauben, aber der Dino fährt und balanciert auf nur zwei Rädern mühelos. Kommt er einmal ins Wanken, richtet er sich mit Hilfe von Schwanz oder Kopf wieder auf. Er kann sowohl eigenständig fahren, als auch per Fernbedienung – wie ein ferngesteuertes Auto – gesteuert werden.

Training
Ich hatte vorher noch nichts von dem Dino gehört und habe einfach mal ausprobiert, was er alles kann. Dabei wurde ich immer wieder überrascht. Besonders beeindruckend fand ich, dass er – ohne dass man lange üben muss – Befehle ausführt. Bewegt man seine Hand vor dem Kopf des Dinos, verfolgt er sie, „schnuppert“ daran, schmiegt sich an die Hand und schnurrt sogar. Dadurch wirkt er beinahe wie ein Haustier. Wenn man kreisförmige Bewegungen mit der Hand macht, dreht auch der Dino sich aufgeregt im Kreis.
Der Dino reagiert übrigens auch auf Befehle – allerdings spricht er nur Englisch! Daher ist es gerade für Kinder einfacher, ihn über Gesten zu trainieren.

Zoomer Dino Test (1)

Gefühle
Wenn der Dino zufrieden ist, leuchten seine Augen grün.
Die Kinder hatten aber vor allem Spaß daran, den Dino wütend zu machen ;). Eigentlich wollte Jamie seiner Freundin lediglich zeigen, was für spitze Zähne der Dino hat. Dabei hat er das Maul des Dinos weit aufgerissen. Das fand dieser gar nicht witzig, bekam plötzlich rote Augen und fing an zu knurren und zu schnappen! Danach haben die beiden ein Spiel draus gemacht, wer den Dino aus der Fassung bringen kann ;). Wütend machen kann man ihn auch, indem man ihm am Schwanz zieht, ihn zur Seite schiebt oder vorsichtig schüttelt.
Selbstständig beschäftigen
Witzig ist es auch, wenn man den Dino mal „alleine machen lässt“. Er erkundet die Umgebung, fährt umher, schnüffelt und legt sich dann hin und schläft. Jamie hat das gleich erkannt und meinte zu seiner Freundin „psssst, der schläft doch gerade!“. 🙂

Fazit
Ein wirklich tolles interaktives Spielzeug für kleine (und große) Dino-Fans! Hier leuchten nicht nur Kinderaugen, sondern auch die des Dinos ;).

Weitere Infos findet ihr auf zoomerdino.com.
Im Dezember könnt ihr übrigens auf der Fanpage von SpinMaster einen Zoomer Dino gewinnen!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

4 commenti su “Produkttest: Zoomer Dino von SpinMaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO