Produkttest – Kleid von Naketano

 

Naketano ist ein junges Streetwear Label, welches mittlerweile in einigen Onlineshops und auch großen Ketten wie Sportcheck zu finden ist.
Die Shirts, Kleider und Hoodies zeichnen sich durch hochwertige Qualität und ausgefallenes und dennoch zeitloses und sportliches Design aus.

Bei allen Produkten handelt es sich um echte Wohlfühl-Teile – zum Beispiel die Hoodies sind kuschelig warm und schön dick, einfach super weich auf der Haut.
Und die Sachen bleiben auch nach mehrmaligem Waschen schön weich.
Die Farben sind meist schlicht und gedeckt gehalten und daher quasi zu allem kombinierbar.
Zielgruppe von Naketano sind vor allem junge Frauen, die Wert auf hohe Qualität legen und dabei mit auffälligen Designer-Stücken aus der breiten
Masse heraustreten wollen.
Neben einer großen Auswahl an Frauen und Männerkleidung gibt es auch eine Rubrik „Sale“, bei der man bis zu 50% sparen kann.
Angeboten werden vor allem sportliche Stücke wie Sweatshirts, Hoodies und Sporthosen, aber auch Kleider, Strickjacken und Jacken.

Die Versandkosten betragen 5,95€ und geliefert wird innerhalb von 3 Werktagen mit UPS.
Als Zahlungsmöglichkeiten stehen Vorauskasse, PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung zur Auswahl.

 

 

Die neue Frühjahr/Sommer Kollektion 2012 von Naketano präsentiert sich mit einem neuen, aufwendigen und detailverliebten Style.

Die Kollektion besteht aus 60 verschiedenen Outfits für Frauen und 30 neuen Styles für Männer!
Mir gefallen – wie eigentlich immer – vor allem die tollen Kleider, die Sportlichkeit und weibliche Eleganz wunderbar kombinieren.

Ich habe aus der neuen Kollektion ein wunderschönes Kleid bekommen: LAETZCHEN in Asphalt grau.
Das Kleid ist zum Preis von 69,90€ erhältlich und besticht durch die vielen Details. Es hat einen sehr großen Kragen, der mit stylischen Knöpfen verziert ist.
Auch an der Taillierung findet man diese Knöpfe wieder.
Wie bei den meisten Naketano-Teilen findet man auch bei diesem Kleid große Taschen.
Das Kleid fühlt sich toll an, ist aus einem leichten und dünnen Stoff und besteht zu 67% aus Lyocell und 33% Baumwolle.
Winziger Kritikpunkt: für mich persönlich könnte es etwas länger sein – so werde ich mich wohl nicht trauen, es ohne Hose darunter im Büro zu tragen.
Als luftiges Sommerkleid im Urlaub oder in der Freizeit z.B. bei einem Stadtbummel kann ich es mir aber sehr gut auch „ohne was drunter“ vorstellen.

 

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

7 commenti su “Produkttest – Kleid von Naketano

  1. Wow, total süßes Kleid, steht dir echt gut!

    Mir wäre es aber für’s Büro ehrlich gesagt auch zu kurz – vor allem, weil ich Kleider an sich ja nicht besonders mag! 😉
    Aber für die „Freizeit“ passt es bei dir super auch ohne!

    lg Katharina

  2. Das ist ein sehr schönes Kleid. Steht dir gut und sieht toll aus. Mir stehen Kleider nicht so gut, aber Naketano hat sooo tolle Hoodies 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO