KINDHOCHDREI 2 - Produkttest: KINDHOCHDREI Shopping Box

Produkttest: KINDHOCHDREI Shopping Box

Wir durften den Shopping Service für Kinderkleidung KINDHOCHDREI testen. Hier unsere Erfahrungen mit der ersten „Curated Shopping Service“ für Kinder-Outfits.

Über KINDHOCHDREI
Wer keine Zeit und Lust hat, Kinderkleidung selbst zu kaufen und vielleicht auch nicht so das Auge für aufeinander abgestimmte Outfits hat, und sich zudem gerne überraschen und inspirieren lässt, ist bei www.kindhochdrei.de genau richtig. Hier erhält man fachmännische Unterstützung und bekommt individuelle Outfits direkt nach Hause geschickt. Hier wird also eine persönliche Beratung, wie man sie aus dem Laden kennt mit der Schnelligkeit und den günstigen Preisen des Online-Shoppings kombiniert.

KINDHOCHDREI (1) KINDHOCHDREI (2)

KINDHOCHDREI im Test
Als Erstes füllt man einen kurzen Fragebogen auf www.kindhochdrei.de aus. Hier trägt man neben der Größe auch die Lieblingsfarben und den Kleidungs-Stil ein. Auch den preislichen Rahmen kann man hier festlegen. Kleiner Nachteil: man kann leider nur ein Kind eintragen. Hat man (so wie ich) mehrere Kinder, so muss man für jedes Kind einen eigenen Account anlegen. Einen Tag später bekam ich einen Anruf von einer „Kinderkleidungsexpertin“, die mit mir den Inhalt der Box abstimmte. Unter anderem haben wir besprochen, was wir gerade benötigen (z.B. einen sportlichen Badeanzug und einen Bademantel) und was Zoe gar nicht gefällt (das sind sämtliche Hosen aus Leggins – sie trägt nicht einmal Jeggins).

KINDHOCHDREI (3)

Nur zwei Tage später traf schon die fertig gestellte Box bei uns ein. Das Auspacken war fast wie Weihnachten – alles hübsch verpackt in rosafarbenes Seidenpapier, mit Bändchen zu Bündeln geschnürt – dazu eine handgeschriebene Karte unserer Kinderkleidungsexpertin und jede Menge tolle Sachen.
Nachdem Zoe alles auseinander gepflückt und auf zwei neue Stapel sortiert hatte („gefällt“ „gefällt nicht“), wurde fleißig anprobiert.

KINDHOCHDREI (9) KINDHOCHDREI (8)

Der Bademantel war direkt das neue Lieblingsteil – so kuschelig weich :). Er ist von der Marke „Name it“ und zum Preis von 29,95€ erhältlich. Er war extra eine Nummer größer, damit er auch noch lange passt. Zoe ist ganz begeistert und findet – neben dem tollen Stoff – auch die innenliegenden Druckknöpfe und die große Kapuze toll.

KINDHOCHDREI (5) KINDHOCHDREI (11) KINDHOCHDREI (10)

Außerdem hat sie sich noch zwei Haarbänder (je 1,95€), eine bunte Blumen-Leggins von der Marke „Jubel“ (18,88€) und zwei dazu passende T-Shirts (ein türkisfarbenes von „3pommes“ für 24,99€ und ein pinkfarbenes von „Bóboli“ für 19,90€) entschieden.
Das blau-weiß-gestreifte Kleid der Marke „Happy girls“ hat 22,99€ gekostet und der süße Badeanzug von Sanetta 25,95€.

IMAG0683 IMAG0685

Alle Artikel sind sehr hochwertig, alltagstauglich und bequem und lassen sich gut kombinieren, auch mit anderen Sachen aus Zoe’s Kleiderschrank.
Die Sachen, die uns nicht so gut gefielen, bzw. teilweise auch etwas zu teuer waren, konnten wir problemlos und versandkostenfrei zurück schicken.

KINDHOCHDREI (4) KINDHOCHDREI (6)

*enthält Werbung*

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

8 commenti su “Produkttest: KINDHOCHDREI Shopping Box

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg