Produkttest: Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig of Switzerland

Wir durften ein Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig of Switzerland. Hier unsere Erfahrungen mit der Keramik-Heizwelle Maximo 1500.
Da wir gerade dabei sind, einen Wintergarten zu bauen (bzw. bauen zu lassen), kam der Produkttest genau richtig. Bisher steht zwar nur die Terrassenüberdachung, aber im Januar ist dann endlich alles fertig. Das Keramikheizwellengerät wollen wir dann in den Wintergarten stellen, da uns ein Heizpilz dann doch zu unsicher ist.

Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig (1)

Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig of Switzerland im Test

Für unseren Test haben wir das Gerät erst einmal im Wohnzimmer ausprobiert und dafür auf Heizung und Kamin verzichtet in der Zeit. Im Januar wird es dann in unserem Wintergarten zum Einsatz kommen.

Aussehen und Design

Das Gerät kam in einem großen braunen Karton bei uns an, auf dem groß „Sonnenkönig of Switzerland“ stand. So wusste man direkt, was drin ist ;). Natürlich ist das Gerät dann noch einmal im Original-Karton verpackt, ein recht bunter Verpackungskarton. Mir persönlich etwas zu schlicht, rein von der Verpackung her hätte ich ihn wohl eher nicht gekauft. Das Gerät hingegen macht rein optisch schon mal richtig was her – hätte ich nicht gedacht! Mir gefällt die Schwarz-Silber-Kombi und auch die „runden Ecken“ 😉 finde ich sehr schön. Ein wirklich modernes Design.

Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig (2)

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten sind – neben dem Keramikheizwellengerät – auch eine Bedienungsanleitung auf Deutsch, Französisch und Italienisch, zwei Rollen-Standbeine und ein Schraubenset für die Montage an der Wand. Das Kabel mit Netzstecker ist bereits am Gerät montiert. Mit einer Länge von 1,80 m reicht es für unsere Bedürfnisse aus.

Qualität

Das Gerät ist gut verarbeitet und macht einen stabilen Eindruck. Einziger Kritikpunkt meinerseits sind die silberfarbenen Kunststoff-Teile und auch die Rollen sind aus Kunststoff. Hier hätte ich mir Rollen aus Gummi gewünscht.

Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig (4) Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig (5)

Inbetriebnahme

Bevor das Gerät eingesetzt werden kann, müssen zuerst wahlweise die Füße oder die Wandbefestigung angebracht werden. Da wir das Gerät flexibel einsetzen wollen, haben wir uns für die Roll-Füße entschieden. Diese werden einfach angesteckt.
Mit dem Ein/Aus-Schalter an der rechten Seite, schaltet man das Gerät ein. Über das Thermostat kann nun die gewünschte Heizleistung eingestellt werden. Eine genaue Gradzahl kann hier leider nicht gewählt werden, dafür lässt sich das Thermostat stufenlos einstellen. Hier muss man einfach nach Gefühl gehen.

Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig (3) Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig (6)

Unsere bisherigen Erfahrungen

Sehr gut gefällt mir, dass das Gerät quasi geräuschlos arbeitet. Nichts brummt oder surrt, nur zwischendurch mal ein kleines Knacken.
Nicht so gut gefällt mir, dass sich – insbesondere zu anfangs – ein typischer Heizgeruch entwickelt. Dieser lässt aber mit der Zeit nach.
Auch sehr gut gefällt mir, dass sich das Gerät innerhalb weniger Minuten aufheizt. Man muss nicht lang warten, sondern hat beinahe sofort eine angenehme Wärme im ganzen Raum.
Weiterer Vorteil: sobald die ausgewählte Wärme erreicht ist, schaltet sich das Gerät auf ECO um und verbraucht weniger Strom.

Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig (7) Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig (8)

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile:
– geräuschlos
– wärmt sehr schnell auf
– modernes Design
– ECO Modus mit Strom-spar-Funktion
– kann sowohl an der Wand montiert als auch auf Rollen flexibel genutzt werden

Nachteile:
– einige Kunststoffteile
– recht kleine Kunststoffrollen
– zu anfangs Geruchsbildung
– keine Temperatur-Anzeige

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

5 commenti su “Produkttest: Keramikheizwellengerät von Sonnenkönig of Switzerland

  1. Wäre das Richtige für meinen Mann und seine Werkstatt im Keller gewesen, haben leider doch einen anderen gekauft, der ist aber nicht so pralle

  2. Also, ich habe mir den exakt gleichen Heizkörper bestellt! Ich habe ihn jetzt genau 4 Tage! Da ich noch nie Eco Funktion benutzt habe, bin ich mir nicht sicher ob mit meinem Gerät alles stimmt! Oft schaltet er sich nicht in den Eco Modus und hat sich deshalb schon ein paar Male nach Stunden ausgeschaltet! Da die Bedienungsanleitung sehr unausführlich ist, weiß ich jetzt nicht ob es defekt ist oder es etwas mit der Raumtemperatur zu tun hat! -Falls jemand dieses Gerät kennt, wäre ich über eine Antwort sehr dankbar!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO