Degustabox Oktober 2016 4 - Produkttest: Degustabox Oktober 2016

Produkttest: Degustabox Oktober 2016

Wir durften die Degustabox Oktober 2016 testen. In den Boxen für Blogger sind immer alle Produkte enthalten die in den verschieden zusammengestellten Boxen vorhanden sind.

Degustabox Oktober:

degustabox-oktober-2016-12

Haribo Lacaroo (UVP 0,95 Euro):

Bei dieser neuen Sorte handelt es sich um Dragees mit einem Lakritzkern – hier in der Sorte Toffee. Eine Alternative für alle die Lakritz mögen und mal etwas neues probieren wollen.

degustabox-oktober-2016-6

Mazola Koblauchöl (UVP 1,09 Euro):

Knoblauchöl nutze ich immer gerne zwischendurch zum anbraten von Geflügel oder zum würzen von asiatischen Gerichten. Aktuell nutze ich eins mit Knoblauchstückchen, wenn das alle ist nehme ich dieses ;).

followfish Thunfisch-Creme Bio-Olive (UVP 3,99 Euro):

Leider mögen wir gar keine Oliven, somit habe ich dieses Produkt an Olivenliebhaber verschenkt.

degustabox-oktober-2016-1

Lindor Orange (UVP 3,99 Euro):

Vollmilchschokolade mit einem Orangenkern. Sehr lecker und zart schmelzend. Leider ist eine Packung immer zu schnell alle und der Preis schreckt mich von häufigeren Nachkaufen leider ab.

degustabox-oktober-2016-16degustabox-oktober-2016-14

Franziskaner Alkoholfrei Zitrone und Holunder (UVP je 0,80 Euro):

Gekühlte alkoholfreie Biermischgetränke trinken wir sehr gerne, aber eher im Sommer. Das Zitrone hat mir sehr gut geschmeckt, dass Holunder hingegen fand ich ziemlich süß.

Franziskaner Kellerbier und Beck’s Red Ale:

Diese Biere gingen an meinen Mann und er hat beide Sorten gerne getrunken. Das Red Ale hat ihn geschmacklich positiv überrascht und das Kellerbier war für ihn in Ordnung, würde er jedoch nicht nachkaufen.

degustabox-oktober-2016-7

Kendlbacher Omis’s Marillenknödel (UVP 1,29 Euro):

Die Flasche hat mich neugierig gemacht aber ans probieren habe ich mich zuerst nicht getraut. Diese orange Farbe hat mich irgendwie abgeschreckt ;). Nun habe ich sie aber, bevor ich angefangen habe en Artikel zu schreiben, doch geöffnet und getrunken und ich muss sagen – nicht schlecht. Süßlich mit einem Hauch Zimt. Wenn es das auch als Soße geben würde könnte ich es mit sehr gut zu Vanilleeis vorstellen.

degustabox-oktober-2016-8

Chio Tortillas Wild Paprika (UVP 1,79 Euro):

Diese Sorte Tortillas Chips war uns leider schon ohne Dip zu scharf. Einen Salsa Dip hätten wir dazu erst recht nicht essen können.

degustabox-oktober-2016-9

Riso Gallo Risotto (UVP 1,99 Euro):

Sowas ist immer perfekt für zwischendurch, wenn mal nicht viel Zeit zum kochen da ist. Auf ein Risotto mit Spargel freut sich mein Mann ganz besonders, sonst gibt es hier nämlich keinen Spagel – ich mag den nicht :P.

Unser Fazit:

Mal wieder eine bunte Mischung die aber von Süßigkeiten und Bier dominiert wird. Uns stört das nicht, es wird aber bestimmt welche geben denen das zuviel ist. Das kann ich gut nachvollziehen und dementsprechend würde ich mir fürs nächste Mal eine ausgewogenere Box wünschen.

Über Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

1 Kommentar auf “Produkttest: Degustabox Oktober 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg