Produkttest: Degustabox November 2016

Es ist zwar schon etwas länger Dezember, aber trotzdem möchte ich euch noch schnell die Degustabox November 2016 vorstellen:


Sie war wieder prall gefüllt mit bunt gemischten Produkten, hier nun alle Leckereien im Überblick:

Inhalt:

Brandt Minis Heidelbeere Joghurt (UVP 1,19 Euro):

Die kleinen Zwieback Minis eignen sich hervorragend für unterwegs. Es gibt sie in verschiedenen Sorten und wir durften die Heidelbeere Joghurt Variante testen. Als kleiner Snack oder bei einem längeren Ausflug, mit fast einem Haps sind sie im Mund ohne groß zu schmieren, nur krümeln tun sie etwas ;).

Finn Crisp Snacks Tomate & Rosmarin (UVP 2,09 Euro):
Von diesen Snacks durften wir bereits schon mal eine andere Sorte testen. Sie passen in unseren Augen perfekt zu einem Dip, da sie sonst relativ trocken sind, Knäckebrot eben ;).

Bahlsen Weiße Sterne (UVP 1,49 Euro):

Perfekt zur Weihnachtszeit für alle die weiße Schokolade und Lebkuchen mögen. Toll am Nachmittag zu einer Tasse Tee.

Nappo (UVP 1,49 Euro):
Holländischer Nougat umhüllt von Zartbitterschokolade. Schon als ich Kind war meine ich diese gegessen zu haben. Irgendwie also auch ein Stück Kindheit welche dadurch wieder in die Erinnerung zurückgerufen wird. Lecker.

Lipton Weihnachtskugel Mandarin Orange (UVP 2,99 Euro):
Erhältlich in drei verschiedenen Sorten gibt es diese tolle Weihnachtskugel. Schön auch als kleines Mitbringsel in der Weihnachtszeit. In einer Kugel sind 10 Pyramidenteebeutel und wenn man diese schon vor Weihnachten ausgetrunken hat, macht sich die Kugel auch schön am Weihnachtsbaum.

Als Extra-Produkt hatten wir noch den Lipton green tea intense mint.

Greenup Natural Cranberry (UVP 1,49 Euro):

Ein Energydrink mit einer Cranberry Note. Die Farbe des Drinks ist rot und er schmeckt tatsächlich nicht nach Gummibärchen wie andere Energydrinks. Für einen anstrengenden, stressigen Tag vielleicht nicht verkehrt, grundlegend bin ich aber kein Freund von Coffeindrinks.

Erdinger Schneeweiße (UVP 0,99 Euro pro Flasche):
Von diesem Weißbier war ich wirklich begeistert. Leider ist es nur von Oktober bis Februar erhältlich – somit heißt es jetzt Vorrat anlegen ;). Eine tolle Schaumkrone und wirklich lecker. Ich bin sonst eher so der Kristallweizen-Trinker aber dieses Schneeweiße hat mir wirklich gut geschmeckt.

Granny’s Secret Ajvar (UVP 3,49 Euro):

Bisher habe ich, glaube ich, noch nie Ajvar gegessen. Wir fanden ihn ziemlich stückig und somit eher als Dip geeignet als als Brotaufstrich. Dieses Ajvar besteht aus gehackten und gerösteten Paprika, Öl, Essig und Salz.

Biovegan Eis-Traum Schokolade (UVP 2,49 Euro):
Von Biovegan war auch schon des öfteren etwas in diversen Boxen. Leider ist bei uns im Winter eher keine Eiszeit, es ist schon kalt genug, 😉 weshalb wir diesee Mischung für Eis ohne eine Eismaschine erst im nächsten Jahr ausprobieren werden.

TUC Original und TUC Cheese

Wir lieben TUC Cracker, am liebsten mit einem leckeren Dipp. Ein idealer Snack für den TV-Abend. Die neue Sorte „Cheese“ ist leider nicht unser Fall. Nach meinem Geschmack kommt der Käse einfach zu stark durch und von dem ursprünglichen Cracker bleibt zu wenig.

Barnhouse Granola

Das Müsli besteht aus Knusperflocken und Hafer, der zu 100% aus der Region stammt. Da es nur mit Reissirup gesüßt wird, enthält es 30% weniger Zucker als andere Knuspermüslis. Die getrockneten Früchte kann man sehr schön erkennen und die Milch färbt sich direkt rot-lila. Ich persönlich bevorzuge aber frisches Obst. Den Kindern war das Müsli wiederum nicht süß genug.

Fazit:
Insgesamt wieder eine sehr gelungene Box die uns gut gefallen hat. Gerne kann es im neuen Jahr so weiter gehen ;).

Über Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

1 Kommentar auf “Produkttest: Degustabox November 2016

  1. Sieht wirklich sehr lecker aus! Zu viel ess ich aber besser nicht davon, ganz Kalorien arm sind die Dinger wohl doch nicht ;D Danke aber trotzdem für diesen ausführlichen und vor allem neutralen Testbericht! Weiter so!

    Grüße isi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO