Produkttest: Caso WineCase 6

Wir durften den Caso WineCase 6 testen. Hier unsere Erfahrungen mit dem Design Weinkühler.

Caso WineCase 6

Der Weinkühler bietet Platz für 6 Flaschen und die Temperatur ist einstellbar von 8 ° – 18 °C. Er hat ein modernes Design und verfügt über ein Touch-Panel zum Bedienen mit blauer LED-Beleuchtung. Die drei Edelstahlböden sind herausnehmbar und das Gerät ist leise und vibrationsarm.

Technische Daten

Maße B/H/T 255 x 450 x 520 mm
Flaschen max. 6
Gewicht 9 kg
Spannung 220-240V~ 50/60 Hz
Leistung 70 Watt
Jahresverbrauch / Klasse 132 kWh

Casa WineCase 6 (2)

Cas0 WineCase 6 im Test

Direkt positiv aufgefallen ist uns das tolle Design: mit dem schwarzen Korpus, der Glastür, dem Touch-Panel und der blauen LED-Beleuchtung sieht der Weinkühler sehr edel und hochwertig aus. Wir haben ihn im Büro in unsere Kaffee-Ecke gestellt – so hat man die Milch direkt zur Hand ;). Dekoriert haben wir ihn mit einem schönen Poster, da er nur seitlich auf unseren Schrank passt. Nach hinten braucht er etwas Platz, weil dort die Lüftung ist und recht warm wird.
Ist die gewünschte Temperatur erreicht, ist der Weinkühler recht leise, allerdings permanent hörbar.
Wir nutzen den WineCase übrigens nicht für Wein, sondern für Milch und Joghurt *lach*, aber auch dafür ist er sehr gut geeignet. Die Edelstahlböden haben wir dafür rausgenommen, so passen kleine Flaschen (0,5 Liter) oder Milchpackungen auch aufrecht hinein.
Kleiner Nachteil: auch bei einem kurzen Stromausfall wird als Zieltemperatur wieder 12° eingestellt. Für Milch etwas zu warm ;). Auch ohne Stromausfall schafft der WineCase eher selten die gewünschten 8°C, sondern pendelt sich immer bei ca. 10°C ein.
Das blaue LED-Licht ist eher Dekoration als ein Licht, sie beleuchtet nur den vorderen Teil des WineCases.
Sehr gut gefällt mir der kleine Auffang-Behälter für Kondenswasser unten. Bei unserem alten Weinkühler hatte sich oft Feuchtigkeit am Boden gesammelt. Bisher hat sich noch kein Kondenswasser gebildet, aber für den Fall kann es gut aufgefangen werden.
Insgesamt würde ich den WineCase vor allem für Rotwein empfehlen.

Casa WineCase 6 (3)

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Produkttest: Caso WineCase 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO