BenQ ScreenBar e-Reading LED für den Monitor

Produkttest: BenQ ScreenBar e-Reading LED für den Monitor

[Anzeige] Ich durfte die BenQ ScreenBar e-Reading LED Lampe für den Monitor testen. Hier meine Meinung, Bewertung und Erfahrungen mit dem praktischen Arbeitslicht.

BenQ ScreenBar e-Reading LED für den Monitor

Ich hatte schon länger nach einem geeigneten Licht für mein „Home Office“ gesucht (ich blogge vom Sofa aus *lach). Das „große Licht“ darf ich abends nicht anschalten, weil die anderen dann nicht so gut TV schauen können. Bisher hatte ich daher immer eine kleine Schreibtisch-Lampe an der Fensterbank befestigt, die mir seitlich von hinten Licht spendete. Der Nachteil dabei: ich saß mir teilweise selbst im Licht und außerdem habe ich mich dauernd an der Lampe gestoßen.
Da kam das Testangebot von BenQ wie gerufen!

Erhältlich ist sei bei Amazon: https://www.amazon.de/dp/B0785D93KD

BenQ ScreenBar im Test

Die BenQ ScreenBar ist keine normale Schreibtischlampe, sondern eine LED-Arbeitslampe speziell für Monitore.
Das Produkt besteht aus zwei Teilen und wird zusammen mit einem USB-Kabel geliefert. Es ist extrem einfach, sie zusammenzusetzen und die Lampe am Bildschirm anzubringen. Glücklicherweise kann sie auch für Notebooks verwendet werden!
Ich musste nur die Leuchte an der Basis befestigen, sie oben an den Laptop hängen, seitlich an de USB-Anschluss vom Notebook anschließen und schon war sie einsatzbereit.

Durch ein Gewicht wird das Licht auf dem Monitor stabil gehalten.
Die Lampe verfügt über 4 Touch-Tasten, darunter die Ein-/Aus-Taste, Helligkeit, Farbtemperatur und Automatikmodus. Wenn man den Automatikmodus aktiviert, passt das Licht die Helligkeit automatisch über den eingebauten Lichtsensor an.
Besonders gut gefällt mir, dass es sich an meine Einstellungen erinnert und die vorherige Helligkeit und den vorherigen Farbton wieder aufnimmt, wenn ich es einschalte.

BenQ ScreenBar e-Reading LED für den Monitor

Auch das Design gefällt mir richtig gut. Die Lampe ist schlank, unauffällig, schlicht und doch sehr elegant. Auch die Verarbeitung ist einwandfrei. Man kann die Stange sogar drehen, um den richtigen Winkel zu finden.
Die BenQ-Screenbar leuchtet nicht nur auf den Bildschirm, sondern auch auf die Tastatur und den Arbeitsplatz, so dass man alles gut sehen kann.
Durch die Verwendung der ScreenBar kann ich auf meine Schreibtischlampe vollständig verzichten. So ist auch auf der Fernsterbank wieder mehr Platz und ich stoße mich nicht ständig :).
Außerdem stört die Lampe auch die anderen viel weniger als meine vorherige Schreibtischlampe, da wirklich nur mein Arbeitsplatz beleuchtet wird.

BenQ ScreenBar e-Reading LED für den Monitor

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Produkttest: BenQ ScreenBar e-Reading LED für den Monitor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO