Produkttest: AEG CX7-45 ANI Akkusauger

Wir durften den AEG CX7-45 ANI Akkusauger testen. Hier unsere Erfahrungen mit der kabel- und beutellosen Kombination aus Handstaubsauger und Akkusauger.
Bisher hatten wir immer nur ganz herkömmliche Staubsauger mit Kabel und Beutel. Daher waren wir sehr gespannt auf die Unterschiede. Nie wieder von Steckdose zu Steckdose hangeln, über Kabel fahren oder gar stolpern? Klang auf jeden Fall vielversprechend :).

aeg-cx7-45-ani-akkusauger-1

AEG CX7-45ANI Akkusauger – technische Daten

Filterschnellreinigungsfunktion
Farbe: Satin White
Gewicht: 2,79 kg
Max. Akku-Laufzeit (Minuten): 45
Akkutyp: Li-ion
Max.Akku-Ladezeit (Stunden): 4
Farbe Staubbehälter: Onyx shade
Staubbehältervolumen (Liter): 0.5
Freistehende Parkfunktion: ja
Elektrosaugbürste: ja
Flexible 2in1-Funktion
180° EasySteer™ Manövrierbarkeit
BRUSHROLLCLEAN™ Technologie
2 Leistungsstufen
Ladestation mit integriertem Zubehör
freistehend oder zur Wandmontage
Filterschnellreinigungsfunktion
UVP: EUR 349,95

aeg-cx7-45-ani-akkusauger-4 aeg-cx7-45-ani-akkusauger-6

Lieferumfang des AEG CX7-45 ANI Akkusaugers:

1 x AEG CX7-45 ANI Akkusauger inkl. Handsauger
1 x Ladestation mit integriertem Zubehör
1 x Elektrosaugbürste für den Handstaubsauger zur effizienten Aufnahme von Tierhaaren auf textilen Oberflächen

Der Akkusauger ist schön platzsparend und hat ein elegantes und modernes Design.

AEG CX7-45 ANI Akkusauger im Test

Der Staubsauger musste vor der ersten Inbetriebnahme noch zusammengebaut werden, was in wenigen Minuten erledigt war. Er muss lediglich zusammengesteckt und mit einer Schraube befestigt werden. Auch die Ladestation ist schnell einsatzbereit. Wir haben den Akkusauger erst einmal zwei Stunden geladen, bevor wir ihn das erste Mal genutzt haben. Während des Aufladens blinkt eine LED Batterie-Anzeige, ist der Sauger vollständig aufgeladen, erlischt sie.

aeg-cx7-45-ani-akkusauger-3 aeg-cx7-45-ani-akkusauger-5

Die Nutzung des Akkusaugers ist selbsterklärend und kinderleicht. Er wird ganz einfach am Stielgriff eingeschaltet, hierk ann man aus zwei verschiedenen Leistungsstärken auswählen. Der ECO-Betrieb ist etwas leiser, die höhere Stufe dafür stärker. Insgesamt ist der Staubsauger recht laut, was uns persönlich aber nicht sonderlich stört. Die Saugleistung ist dafür einwandfrei, hier waren wir sehr überrascht, dass er mit unserem Kabel- / Beutel-Sauger mithalten kann.

Im ECO-Betrieb hält der Akku 45 Minuten, im normalen Modus etwas weniger (ca. eine halbe Stunde). Für uns gerade noch so ausreichend. Sehr praktisch finde ich die Beleuchtung vorne an der Saugbürste, so kann man auch in dunklen Ecken etwas sehen.
Ungewohnt war für uns die Führung – die Saugbürste bewegt sich im 180° Radius und das Saugen geht unheimlich leicht von der Hand. Man hat sich schnell daran gewöhnt, er fährt beinahe von selbst. Dank der Rollen unter der Bürste zerkratzen auch empfindliche Böden nicht.
Von Krümeln in der Küche, Sand im Auto bis hin zu Staub und Tierhaaren im Wohnzimmer konnte der Akkusauger alles mühelos aufsaugen.

aeg-cx7-45-ani-akkusauger-7 aeg-cx7-45-ani-akkusauger-8

Ziemlich praktisch finde ich, dass der AEG CX7-45 ANI Akkusauger sowohl Staubsauger als auch Handstaubsauger ist! Mit nur einem Handgriff wird der Handsauger aus der Halterung gelöst.
Die Reinigung ist ebenfalls sehr unkompliziert. Man nimmt einfach nur den Staubbehälter aus dem Handsauger und kann ihn direkt im Mülleimer leeren. Die Bürstenrolle wird mit der BRUSHROLLCLEAN™ Technologie aktiviert, wodurch auch lange Haare von der Bürste entfernt werden können.

aeg-cx7-45-ani-akkusauger-9 aeg-cx7-45-ani-akkusauger-10

Fazit CX7 Test

Der AEG CX7-45 ANI Akkusauger hat uns sehr positiv überrascht! Er saugt – ganz ohne Kabel und ohne Beutel – mit der gleichen Leistung wie ein herkömmlicher Staubsauger. Dank Beleuchtung und drehbarem Kopf gelangt man in alle Ecken problemlos und das Saugen geht ganz leicht von der Hand.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

13 commenti su “Produkttest: AEG CX7-45 ANI Akkusauger

  1. Sehr interessant. Scheint sehr praktisch zu sein, aber die maximale Ladezeit erscheint mir ein wenig hoch, dafür das er max 45 Minuten läuft. Nehmen wir zum Beispiel einen Saugroboter wie den iRobot Roomba 650. Der hat eine Laufzeit von ca. 2 Stunden und das Aufladen dauert je nach dem wie leer der Akku ist auch nur ca. 3 Stunden. Gut klar ist ein Saugroboter kein kompletter Ersatz für einen Staubsauger, aber die Verhältnisse (Akku ist nehme ich mal an etwas kleiner im Saugroboter) verstehe ich nicht ganz.

    Lieben Gruß
    Andreas

  2. Mir wurde der Staubsauger erstmals auf der Babymesse in Essen vorgestellt, da war ich schon Feuer und Flamme und das ist bisher auch so geblieben. Er ist soooo leicht und beweglich, er saugt super die Katzenhaare meiner maincoons weg, von Vorhängen, Sofa etc. klar der Akku geht schnell leer, aber ich wollte ihn haben um täglich mal eben schnell durch zusaugen, gerade wenn unser Baby dann da ist ist mir das sehr wichtig. Wir haben das Autokid dazugeholt, weil man damit auch in der Wohnung besser unter Schränke etc. kommt. Wer ein tiefes Bett hat, sollte darunter wischen oder seinen normalen Sauger behalten. Wir saugen 1x die Woche mit dem anderen. Im besten Falle sammelt sich in den Ecken aber gar kein Staub mehr. Meine Schwiegereltern haben sich ihn gestern auch gekauft 🙂 absolut zu empfehlen für jeden Haushalt.

  3. Ich hab den AUG akkusauger und bin sehr begeistert. Einziger Nachteil: er ist sehr laut.

    Saugergebnis: ich bin sehr zufrieden, ich sauge meistens eine Ebene mit einer Akkuladung schnell durch, der obere Stock wenn die Stiege dazukommt geht sich nicht ganz aus (ca 85m2 pro Ebene) Ist aber eh nur für schnelle Zwischenreinigung gedacht.

    Schwerere Sachen (wie zb ein kleines Legoteil, ein Nagel etc) saugt er nicht ein, ist also eher gedacht für Staub, Haare, Brösel in der Küche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO