Produkttest: Adventsbox von Kochzauber

Wir haben mit unserer Weihnachtsbäckerei schon im November angefangen ;). Denn wir durften bereits vorab die neue Adventsbox von Kochzauber.de testen.
In der Box enthalten waren Rezepte und die dazugehörigen Zutaten für fünf leckere Weihnachtsleckereien:
– Honiglebkuchen
– Engelsaugen mit feiner Himbeerkonfitüre
– Nougatkipferl mit dunkler Schokolade und Haselnüssen
– Weihnachtliches Früchtebrot
– Selbstgemachte Schoko-Haselnuss-Crossies mit fruchtigen Beeren
Außer wenigen Basiszutaten, die jeder im Haus haben sollte (Eier, Milch, Salz) war in dieser Box tatsächlich alles enthalten, was man benötigt. Man musste also nicht extra noch mal einkaufen fahren. Sogar eine Einwegbackform und Lebkuchenausstecher waren mit in der Box enthalten. Die Nougatkipferl heben wir uns für Ende November auf, damit wir auch noch in der Adventszeit etwas davon haben ;).

Honiglebkuchen
Als Erstes haben wir uns an die Lebkuchen gemacht. Kurz vorher kam unsere neue Küchenmaschine an und konnte so direkt eingeweiht werden :). Ich hatte noch nie zuvor Lebkuchen selbst gebacken, daher war ich sehr gespannt, wie es gelingt.
Da die Zutaten genau abgemessen waren, konnte man nicht viel falsch machen ;).
Nur die Zeit zum Ruhen hatten wir nicht bedacht – erst als der Teig fertig war ist uns aufgefallen, dass er nun erst einmal 24 Stunden ruhen muss. Insgesamt sind es dann sogar 30 Stunden geworden, da wir es nicht eher geschafft haben.
Trotzdem ließ sich der Teig gut ausrollen und ausstechen.

kochzauber adventsbox 2015 (3)

Das Ergebnis ist wirklich toll geworden! Erst waren sie noch etwas zu knusprig, aber je länger man sie stehen lässt, desto besser werden sie. Denn die Lebkuchen nehmen mit der Zeit Luftfeuchtigkeit auf und werden dadurch weicher.

Engelsaugen mit feiner Himbeerkonfitüre
Wir sind große Fans von Keksen mit Marmeladenfüllung (bei Mischungen sind diese immer als Erstes weg 😉 ), daher haben wir uns über dieses Rezept besonders gefreut.
Der Teig war schnell zubereitet, lange gedauert hat das „Mulden-in-die-Kugeln-drücken“ und „Himbeerkonfitüre-einfüllen“.

Hier hatten die Kinder auch nicht wirklich Lust und Geduld zum Mithelfen, außerdem braucht man dafür ein ruhiges Händchen.
Das Backen geht sehr schnell, hinterher unbedingt noch abkühlen lassen, sonst kleben alle Kekse in der Keksdose aneinander!

Weihnachtliches Früchtebrot:

k-P1110244

Hierzu wurde die Einwegbackform benötigt und auch hier war die Zubereitung denkbar einfach: Alle Zutaten zusammen mischen, in die Backform füllen und backen.

k-P1110366 k-P1110368

Die ganze Küche roch ziemlich weihnachtlich und das Früchtebrot ist gut gelungen. Uns war es geschmacklich zu viel „Weihnachtsgewürz“ aber dem Besuch hat es gut geschmeckt ;).

k-WP_20151114_17_32_30_Pro k-WP_20151114_17_39_23_Pro

Selbstgemachte Schoko-Haselnuss-Crossies mit fruchtigen Beeren
Die Schoko-Crossies waren viel schneller zubereitet als erwartet! Einfach nur die Haselnüsse und Mandeln grob zerhacken, Beeren und Cornflakes dazugeben und alles mischen. Währenddessen die Schokolade schmelzen und anschließend über die Nuss-Beeren-Cornflakes-Mischung geben und gut vermengen. Zum Schluss mit Hilfe von zwei Teelöffeln auf ein Backpapier legen und ca. zwei Stunden auskühlen lassen.
Super lecker!

k-WP_20151114_17_42_11_Pro k-WP_20151114_17_50_32_Pro

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 commenti su “Produkttest: Adventsbox von Kochzauber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO