Poloshirts von Shirtpainter

Bei Shirtpainter.com kann man mit Hilfe eines T-Shirt-Designers ganz einfach Textilien selbst gestalten.
Die Auswahl reicht von Textilien für Männer, Frauen und Kinder über Sport und Unterwäsche bis hin zu Übergrößen.
Außerdem können auch Accessoires wie Taschen und Teddys mit eigenen Sprüchen oder Motiven gestaltet werden.
Dafür sucht man im T-Shirt Designer das gewünschte Produkt aus (z.B. Poloshirt oder Sweatshirt), wählt eine der zahlreichen Farben aus, fügt einen eigenen Spruch hinzu oder wählt eines der vielen Vorlagen aus. Schriftfarbe, -Art und -Größe können natürlich auch beliebig angepasst werden.
Es stehen ca. 1.000 verschiedene Motive zur Auswahl, sortiert nach Themen wie Liebe, Weihnachten usw.
Sehr gut finde ich, dass auch immer gleich der Preis angezeigt wird und man direkt eine Vorschau für das erstellte Produkt ansehen kann.
Für den Druck stehen verschiedene Techniken zur Verfügung. So eignet sich der Flexdruck insbesondere für T-Shirts und Textilien, der Transferdruck für weiße T-Shirts und Textilien und der Digital-Direktdruck für farbige Motive auf schwarzem Untergrund.
Als Zahlungsmöglichkeiten stehen paypal, Kreditkarte, Vorkasse, Lastschrift und Sofortüberweisung zur Auswahl.
Versendet wird nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.

Ich hatte ja bereits auf meinem anderen Blog über Shirtpainter berichtet.
Obwohl das bedruckte Shirt nun fast ein Jahr alt ist und etliche Male gewaschen wurde (und im Trockner war), sieht es nicht verwaschen aus und auch der T-Shirt-Druck ist immer noch einwandfrei.
Da uns irgendwie die Sprüche ausgegangen sind, habe ich dieses Mal zwei unterschiedliche schlicht schwarze Poloshirts als direkten Vergleich bestellt.
Das normale Poloshirt ist für 16,85€ erhältlich und das leichte Poloshirt für 15,85€.
Was mir (bzw. meinem Mann als Raucher) in der Produktpalette fehlt, ist ein Poloshirt mit Brusttasche. Die beiden Polo-Shirts sind jeweils ohne Brusttasche. Man fühlt direkt den Unterschied. Das Material ist nicht nur dünner, sondern auch nicht ganz so hochwertig.
Das etwas teurere Shirt ist zudem Markenware (Fruit of the Loom).
Ich würde daher ganz klar das teurere Shirt empfehlen, der eine Euro mehr lohnt sich auf jeden Fall in der Qualität!

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

3 commenti su “Poloshirts von Shirtpainter

  1. Der Euro spielt nur eine Rolle, wenn man ein Geschäft betreiben würde und alles in großen mengen einkauft aber für den normalen Konsumenten ist diese Überlegung ja eine Eiskugel oder ein Limo.
    Das war ein sehr nette und gut geschriebener Bericht. Ich denke das man das auch einmal sagen sollte.
    Ich habe diese Seite gerade eher durch Zufall gefunden und das was der erste Bericht bzw. Test den ich mir angesehen habe. So ich werde mich jetzt einmal weiter umsehen und wünsche euch noch viel Erfolg und Spass mit dem testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO