Original Ugg Boots von BMO Australia im Test

Original Ugg Boots von BMO Australia im Test

Original Ugg Boots von BMO Australia im Test – Ugg Boots haben ja mittlerweile Kult-Status und sind auch in Deutschland keine Seltenheit mehr. Ich durfte ein heiß begehrtes Paar testen und muss sagen – jetzt bin auch ich ein Fan der kuscheligen Lammfellstiefel!

Über BMO Australia

Erfinder der Ugg Boots ist das australische Unternehmen BMO Australia (Blue Mountains Originals Australia). Seit Oktober 2014 gibt es nun auch einen deutschen Onlineshop (bmoaustralia.de) und die originalen Kultschuhe sind auch im deutschen Schuheinzelhandel erhältlich. Bereits seit mehr als 80 Jahren stellt die australische Schuhmarke handgemachte Lammfell-Produkte her, ganz nach dem Motto „Handmade since 1933“. Berühmt geworden ist die Marke durch die klassischen Ugg Boots, die als einzige aus 100 Prozent australischem Schaffell gefertigt sind.
Neben den bekannten Ugg Boots werden auch Limited Editions, Kinderprodukte, Schaffelle und seit 2014 auch erstmalig Gummistiefel gefertigt.
Zum Markenstart in Deutschland sind zehn unterschiedliche Modelle der atmungsaktiven Lammfell-Uggs in sechzehn Farben/Designs erhältlich.
Das Traditionsunternehmen legt besonderen Wert auf Qualität, Nachhaltigkeit und regionale Produktion. Dafür wurde BMO Australia mit dem Gütesiegel „Australian Made“ zertifiziert. Alle Schafsfelle werden per Hand ausgewählt und alle Schnitte werden von Hand gemacht. Sehr gut finde ich auch, dass kein Tier kommt zu Schaden kommt: alle Felle stammen aus der Fleischindustrie, wo sie als Abfallprodukte gelten.
Qualitätskriterien der Original Australian Ugg Boots sind zudem die trittsichere PVA Hybrid Sohle, eine stabilisierende Fersenkappe sowie die gut sichtbare Doppelnaht, die Langlebigkeit garantiert.
Für jedes verkaufte Paar Schuhe pflanzt BMO Australia übrigens einen Baum in den Blue Mountains und die Erlöse der Dreamtime-Kollektion kommen vollständig dem Aborigine-Projekt zugute.

Original Ugg Boots von BMO Australia im Test

Ich habe mich für ein schwarzes Modell „Vintage Aviator“ entschieden. Es ist bei bmoaustralia.de zum Preis von 199,95€ (statt 249,95€) erhältlich, zurzeit sind übrigens alle Modelle stark reduziert! Auf den ersten Blick sehen die Stiefel recht simpel aus. Durch die Schleifenband-Schnürung bekommen sie das gewissen Etwas und einen leichten Vintage Style. Die Stiefel wirken dadurch nicht mehr ganz so derb und klobig. Man kann die Stiefel sowohl mit abgerolltem als auch mit aufgerolltem Schaft tragen (Roll-Up-Roll-Down-Mechanismus). Durch Farbe und Design passen die zeitlos modischen Boots zu jedem Outfit. Der Schaft ist schön hoch, sodass die Stiefel insbesondere für den Winter geeignet sind. So kann auch bei Schnee und Eis seitlich oder von oben kein Wasser, Matsch oder Schnee eindringen. Von außen sind die Boots aus weichem Wildleder, innen sind sie kuschelig-weich gefüttert – vom Schaft bis zur Sohle, da möchte man sich am liebsten reinlegen :). Ich hatte noch nie so weiche Stiefel, einfach toll.

Die weiche Innensohle besteht ebenfalls aus 100% Lammfell, so ist man rundum geschützt und warm. Trotzdem kommen die Füße nicht ins Schwitzen, denn die Innensohle ist schweißabsorbierend und atmungsaktiv. Die Gummi-Außensohle ist leicht profiliert, rutschfest und wasserdicht. Das Tragegefühl ist einfach traumhaft – kuschelig, weich, leicht, so als hätte man sich ein Lammfell um die Füße gewickelt :). Dank der Fersenkappe und dem hohen Schaft hat man in den Boots einen sehr guten Halt. Bisher hatten wir ja noch nicht wirklich winterliche Temperaturen. Aber trotzdem hatte ich Gelegenheit für einen Härtetest: ein ganzer Tag im Freizeitpark, 14 Stunden lang war ich auf den Beinen und in den Ugg Boots, bei Temperaturen zwischen 8°C und 18°C. Die Stiefel waren ein echter Hingucker „Sind das Original Uggs? Hast du die aus den USA? Die gibt es original doch gar nicht in Deutschland? Sind die nicht super teuer?“ – es gab reichlich Fragen und Gesprächsstoff. Obwohl es morgens noch richtig kalt draußen war, blieben die Füße und Beine schön warm. Mittags kam dann auch mal die Sonne raus – da war es schon echt warm, aber die Füße haben tatsächlich nicht geschwitzt. Den ganzen Tag waren die Stiefel federleicht an den Füßen. Abends dann der Geruchstest: die Füße rochen nicht! Nur ganz dezent nach Leder! Kaum zu glauben! Und das nach 14 Stunden Fußmarsch. Jetzt freue ich mich auf den ersten Schnee, damit ich auch die Wasserfestigkeit testen kann.
Insgesamt ein toller Stiefel, der wärmt, den Fuß stabilisiert, besonders bequem zu tragen ist und nebenbei auch noch unter fairen Bedingungen nachhaltig produziert wird.

Ugg Boots Test (6)

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 commenti su “Original Ugg Boots von BMO Australia im Test

  1. Die Schuhe von Uggs haben eine derart schlechte Qualität das sie schon nach einigen Wochen einreißen. Der Umtausch oder Ersatz wurde abgeleht. Es wurde auch keine Reparatur angeboten. Ich kann nur sagen Finger weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO