NISSAN Qashqai als Familienwagen?

Unser Opel Astra wird nicht jünger und früher oder später muss ein neuer Wagen her. Durch Dienstreisen, Berufspendeln und diversen Urlaubstrips hat unser Familienwagen schon mehr Kilometer auf dem Buckel, als gut ist. Aber wir fahren ihn so lange, bis er auseinander fällt ;). Dennoch schaue ich mich schon mal prophylaktisch gerne nach Alternativen um.
Beim Stöbern in diversen Portalen wie mobile.de ist mir der NISSAN Qashqai ins Auge gefallen.
NISSAN Qashqai als Familienwagen
Der NISSAN Qashqai ist seit Anfang 2007 auf dem Markt und ist eine Mischung aus Kompaktwagen, Kombi, SUV und Familienvan. Dadurch ist er insbesondere bei jüngeren, lifestyle-orientierten Familien sehr beliebt. Von der Größe her ist er vergleichbar mit dem VW Golf: er ist 4,31 Meter lang und hat ein Gesamtgewicht von 1,7 Tonnen. Der Innenraum ist aufgrund des Radstands von 2,63 Metern sehr geräumig. Somit hat nicht nur die ganze Familie ausreichend Platz, sondern auch das Reisegepäck, Kinderwagen und co. finden im großzügigen Stauraum Platz. Normalerweise gibt es das Freizeitauto als Fünfsitzer, seit 2008 gibt es den NISSAN Qashqai aber auch in einer Langversion mit dritter Sitzreihe, sodass auch genügend Platz für Großfamilien vorhanden ist. Durch Umklappen der Rückbank kann der Kofferraum von 140 auf bis zu 1.513 Liter erweitert werden.
Für Vielfahrer ist der NISSAN mit zwei Dieselmotoren erhältlich, außerdem gibt es den Qashqai mit zwei Benzinmotoren. Er ist mit einem manuellen Sechsganggetriebe oder mit CVT-M6-Automatik erhältlich, mit Frontantrieb oder optional mit Allradantrieb. Weitere Infos zum Familienwagen findet ihr hier.

Testergebnisse vom NISSAN Qashqai
Über Google bin ich auf einen ausführlichen Testbericht zum neuen NISSAN Qashqai gestoßen. Im Gegensatz zu den älteren Modellen ist die neue Variante nicht mehr so rund und brav, sondern schnittiger, opulenter, die Scheinwerfer grimmiger, die Runden üppiger und die Silhouette mehr gestreckt. Insgesamt ist der NISSAN Qashqai länger und niedriger geworden. Der Test hat gezeigt, dass sich das Getriebe sanft fährt und die Drehzahlbereiche definiert sind. Zur Basis-Ausstattung gehören Tempomat, Multifunktionslenkrad, Soundanlage mit Bluetooth-Anbindung und Freisprecheinrichtung. Der Acenta hat zusätzlich ein komplettes Fahrassistenzsystem mit Notbremslicht, Fernlicht und Spurhalte-Assistent, sowie die automatische Verkehrszeichen-Erkennung. Der neue Nissan Qashqai Tekna bietet LED-Scheinwerfer, Navigationssystem, Ledersessel, Panorama-Glasdach und ein 360-Grad-Rundumsicht-System mit Darstellung auf dem zentralen Farbbildschirm, welcher auch als Basis für den optionalen Einpark-Assistenten fungiert.
Insgesamt konnte der NISSAN Qashqai vor allem dadurch punkten, dass er einfach praktisch ist: von großen Flaschenhaltern, über eine einfache Bedienung der Klimaanlage bis hin zu dem intuitiv bedienbaren Bordcomputer. Weiterer Vorteil ist der variable Laderaum, der mit mehreren Ebenen arbeitet.
Das Fahrverhalten wurde als „positiv unspektakulär“ bewertet und der Verbrauch bei der Dieselversion sehr sparsam.
Insgesamt steht eindeutig die Sicherheit vor der Dynamik, daher ist der NISSAN Qashqai in erster Linie ganz klar ein Familienauto.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 commenti su “NISSAN Qashqai als Familienwagen?

  1. Huhu, also wir haben den Nissan Qashqai +2 und sind super zufrieden mit unserem „Familienwagen“… Mit den 2 Extrasitze können wir problemlos noch Freunde der Kinder mitnehmen, die immer wieder aufs neue vom Panorama-Dach begeistert sind

  2. Tolles Auto! Haben wir auch! Das 360 Grad Modell! Unverzichtbar: Das Panoramadach! Mein Mann fährt den Nissan super gern und er ist extrem komfortabel…wir können das Auto uneingeschränkt empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO