Nestlé – Qualitätskampagne

Marktplatz, Verbraucherbeirat, Ernährungsstudio: bei Nestlé hat man als Verbraucher viele Möglichkeiten, um hinter die Kulissen zu schauen und sich sogar selbst einzubringen. Einen sehr informativen Clip zum Thema Transparenz gibt es nun von Markus Irmscher, der bei bei Nestlé als Leiter Dachmarke arbeitet.

Besonders toll finde ich den Austausch zwischen Nestlé und dem Verbraucher. Hier ist man nicht einfach nur Kunde, sondern wird aktiv einbezogen. Den Nestlé Marktplatz kannte ich schon vorher und schaue öfter mal vorbei, was es Neues gibt. Ganz neu war mir der Nestlé Verbraucherbeirat, bei dem eine Gruppe von Verbrauchern regelmäßig eingeladen wird um zum Beispiel Produktneuheiten vorab zu bewerten oder über ein neues Verpackungs-Design abzustimmen.

nestle-qualitätsinitiative

Qualität hat für Nestlé vier Dimensionen
Bei den meisten Firmen wird viel Wert auf Qualität gelegt. Bei Nestlé hat Qualität gleich vier Dimensionen, denn Lebensmittel müssen sicher, lecker, gesund und nachhaltig erzeugt sein. Die vier Dimensionen sind Ernährung, Umwelt, Gesellschaft und Sicherheit. So werden die Zutaten ständig verbessert und auf der Produktverpackung ausführlich abgedruckt. Während der gesamten Wertschöpfungskette wird großer Wert auf Wälder- und Klimaschutz, Erhalt der biologischen Vielfalt, verantwortungsvollem Wasser-Einsatz, nachhaltige Fischerei und Tierschutz gelegt. Auch der verantwortungsvolle Umgang mit allen Beteiligten der Wertschöpfungskette wird groß geschrieben. Zu guter Letzt wird dem Verbraucher Produktsicherheit geboten, indem Herkunft, Verarbeitung und Produkte nachvollziehbar gekennzeichnet werden.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO