Nestle glutenfrei Cornflakes im Test

Vor Kurzem hatte ich einen Mittester-Aufruf für die neuen Nestle glutenfrei Cornflakes gestartet. Nicole hatte Glück und durfte mittesten. Mittlerweile hatten wir beide genügend Zeit zum Testen, hier unsere Ergebnisse!

Nestle glutenfrei im Test (4) Nestle glutenfrei im Test (6)

Nestle glutenfrei Cornflakes im Test
Die Kinder waren gleich begeistert, als sie die Cornflakes gesehen haben. Normalerweise gibt es die bei uns nämlich nicht ;). Wir mögen sie zwar alle gerne, aber in den meisten ist mir zu viel Zucker drin und morgens, wenn es schnell gehen muss, ist mir das auch immer zu viel Schmiererei ;). Ab jetzt gibt es bei uns immer am Wochenende eine Schüssel Cornflakes gegen den ersten Hunger. Denn wenn die Kinder morgens um halb acht aufstehen habe ich meistens noch keine Lust, sofort zum Bäcker zu fahren. So um halb zehn wird dann gemütlich mit allen zusammen gefrühstückt. Bis dahin ist es natürlich eine lange Zeit und die haben wir vorher immer – völlig ungesund – mit Schokohörnchen oder Milchschnitte überbrückt *schäm*. Die Cornflakes sind da auf jeden Fall eine gute Alternative.
Nestle glutenfrei im Test (5) Nestle glutenfrei im Test (7)
Beim Öffnen der Packung ist Jamie sofort aufgefallen: „guck mal Mama, da fehlt das rote!“ *lach. Er hat die Erdbeeren vermisst, die auf der Verpackung abgebildet sind. Als ich ihm erklärt habe, dass man Milch und Erdbeeren schon selbst noch reinmischen musst meinte er „ja, dann mach das doch mal!“. Natürlich hatte ich gerade keine Erdbeeren im Haus, dafür aber Bananen. Nach anfänglicher Skepsis folgte die Begeisterung. Meine Notlösung kam richtig gut an und ich muss jetzt jeden Morgen Bananen in die Cornflakes schneiden ;).

Nestle glutenfrei im Test (2) Nestle glutenfrei im Test (1)

Auch meine Mittesterin Nicole hat fleißig getestet:
Die Cornflakes habe ich bereits mit Freude getestet. Geschmacklich finde ich gibt es keinen großen Unterschied zu den glutenenhaltenen Flakes und deshalb eine tolle Sache für diejenigen, die allergisch darauf reagieren. Auch der Kalorienunterschied ist nicht der Rede wert. Ich habe ein paar Bilder gemacht, u.a mit einem selbstkreierten Mix aus Glutenfree Cornflakes, getrocknete Cranberrys, Granatapfel und Buttermilch. Super lecker und frisch. Für mich der perfekte Start in den Tag. Zudem habe ich das Geräusch vom ersten Löffelerlebnis mal aufgenommen:

Nestle glutenfrei im Test (3)

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 commenti su “Nestle glutenfrei Cornflakes im Test

  1. Hallo, ich darf sie auch testen .Leider hat sich meine Mittesterin bis heute nicht gemeldet. Ich habe es auch mehrmals versucht, aber vergebens. So habe ich sie alleine getestet bzw. mit meiner Familie. Ich finde sie schmecken wie die normalen, man merkt gar keinen Unterscheid 😉 Lg Tina-Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO