Locked Adventures: Escape Rooms für zu Hause im Test

Locked Adventures: Escape Rooms für zu Hause im Test

Escape Rooms haben in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Die abenteuerlichen Spiele werden üblicherweise in toll gestalteten Räumlichkeiten abgehalten, die je nach Motto und Geschichte durch Möbel und Dekorationen in eine andere Welt versetzen. So finden sich Spieler plötzlich in der Bibliothek von Sherlock Holmes wieder, besteigen ein Piratenschiff oder wachen in einem verzauberten Schloss auf. Hier müssen sie nun verschiedene Rätsel lösen und einen Ausweg finden. Mittlerweile gibt es diese Spiele aber auf für zu Hause. Wir testen die Angebote von Locked Adventures, die man in den eigenen vier Wänden spielen kann!

Unterhaltungsprogramm in der Online Welt 

Das Unterhaltungsangebot im Netz ist in den letzten Jahren enorm angestiegen. Dabei denken die meisten wahrscheinlich an Streaming-Dienste wie Netflix oder Online Videospiele wie League of Legends, doch es entstehen immer vielseitigere Nischen für jedes Interesse. Um neue Hobbys zu erlernen, muss man nicht mehr den Kurs in der Volkshochschule besuchen, sondern nutzt Videoanleitungen und Online Unterricht. Das tägliche Sportprogramm wird mit einem Trainer im Stream absolviert, das Live Konzert gelangt direkt auf den Laptopbildschirm. Wer Lust hat, eine Spielbank zu besuchen, muss dazu auch nicht mehr das Haus verlassen – das breite Angebot an Online Plattformen macht es möglich! Hier kann man auf Slots und klassische Tischspiele zugreifenund sogar Echtgeldgewinne erhalten. Nun folgen Escape Rooms dem Online Trend und können im eigenen Wohnzimmer gespielt werden. Wie das der Betreiber Locked Adventures umgesetzt hat und welche Räume besonders spannend sind, haben wir getestet!

Locked Adventures jetzt auch online

Das Unternehmen Locked Adventures ist mit zwei Standorten in Bremen und Bochum bereits einer der beliebtesten Anbieter für Escape Room geworden. Nun wurden einige Online Spiele entwickelt, für die man weder in der Region wohnen, noch Anfahrtszeiten oder genaue Termine in Kauf nehmen muss. Stattdessen erwirbt man das Online Rätsel einfach auf der Website und kann es dann auf dem Laptop, Smartphone oder Tablet alleine oder mit anderen spielen. Käufer erhalten von Locked Adventures eine detaillierte Anleitung per Email, außerdem wird ihnen ein Anmeldungscode bereitgestellt, mit dem sie ihr Abenteuer jederzeit starten können. Wer mit anderen Freunden per Stream spielen möchte, kann ganz einfach einen Videoanruf auf Zoom oder Skype starten und seinen Bildschirm mit den anderen teilen. Schon geht es los mit dem Rätselraten. Anders als in den Escape Rooms vor Ort, gibt es bei den Online Spielen von Locked Adventures kein Zeitlimit. Das Spiel kann sogar zwischendurch gestoppt und später weitergespielt werden. Deshalb ist die Dauer der Spiele auch deutlich länger, denn es werden mehrere Kapitelangeboten. Rund drei bis fünf Stunden soll ein solchen Escape Room benötigen, um zum Ende zu gelangen.

Online Räume mit tollen Geschichten

Wer denkt, dass Escape Rooms nur durch das direkte Erleben in den Räumlichkeiten Spaß macht, der irrt sich gewaltig. Das beweisen die vielen, coolen Räume bei Locked Adventures. Insgesamt gibt es sieben unterschiedliche Abenteuer, die zwischen einem und zehn Euro kosten. Wer mit Freunden spielt, kann einfach seinen Bildschirm teilen und muss daher nicht mehrfach bezahlen. Fans von Harry Potter werden den Raum „Ein magischer Fall“ besonders lieben. Darin werden die Teilnehmer zu Zauberstudenten, die sich in einem magischen Schloss befinden, das stark an Hogwarts erinnert. Einige Freunde sind von einem seltsamen Zauber befallen worden, der sie in einen tiefen Schlaf versetzt – und die Magie scheint sich auszubreiten. Die Spieler haben nun die Aufgabe, einen Zaubertrank zu finden, der den Fluch wieder aufheben und die anderen Magier aus ihrem Schlaf erwecken kann. Die Fortsetzung des Spiels „Ein magischer Fall II“ ist mindestens genauso spannend. Um den Zaubertrankmeister Albert zu finden, müssen sich die Spieler in das verträumte London begeben und dort nach ihm suchen. Natürlich ist die Stadt ein wenig anders als man sie sich erwarten würde, den London steckt in diesem Spiel voller Magie. Wer nichts mit Zauberei am Hut hat, findet vielleicht im Krimi von Locked Adventure, wonach er gesucht hat. Das Spiel „Der Fall“ nimmt User mit auf eine Reise nach Finnland, wo das mysteriöse Verschwinden einer Bewohnerin aufgeklärt werden muss. Als die Spieler in der Rolle eines Journalistenteams einen seltsamen Anruf erhalten, hängen sie sich an den Fall und suchen nach den Antworten.

Die Online Spiele für zu Hause von Locked Adventure sind eine tolle Alternative zu klassischen Escape Rooms und können über Zoom oder Skype mit Freunden gespielt werden. Sieben spannende Abenteuer können zu einem besonders günstigen Preis gekauft werden und bringen bis zu fünf Stunden Spielspaß. Hier bekommt man als wirklich etwas für sein Geld!

IMAGE SOURCE: unsplash.com

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

3 Gedanken zu “Locked Adventures: Escape Rooms für zu Hause im Test

  1. Ich habe “Der Fall Berlin” gespielt. Ein ganz schlechter Fall. Vom ersten Moment an kam ich nicht in die Story rein. Die Story ist von Anfang bis Ende an den Haaren herbeigezogen und schlecht konstruiert.

    Die Rätsel wirken wie zufällig aneinander gereiht und mit einer unsinnigen Geschichte verbunden. Die Rätsel ergeben auch innerhalb der Story keinen Sinn. So versuche ich mit einem Restaurantbesitzer zu sprechen, indem ich seinen Lieblingsburger bestelle und diesen lobe und hoffe, dass er dadurch mit mir spricht. Rein zufällig weiß die Bedienung das Rezept nicht, hat aber den Kassenbon (vom Chef???) da. Das Farbband ist aber genau an der Stelle kaputt, wo der Preis der Einzelkomponenten steht. Lächerlicher konstruiert geht das kaum. Da sind die Rätsel in Point-and-Click-Adventures logischer.

    Der Höhepunkt ist dann am Ende, wo sich alles aufklärt. Hier hatte nichts mit dem Geschehen vorher zu tun. Das hat eher was von alten Edgar Wallace-Filmen, wo am Ende der Täter aus der Kiste gezaubert wurde.

    Problematisch ist auch, dass jeder an seinem Tablet vor sich hin muckelt. Ein gemeinsames Lösen findet kaum statt. Wer nicht in den Lösungsprozess involviert ist, kann schon “vorlösen”, was den Rätselspaß und das gemeinsame nur noch mehr verringert.

    Wer ein tolles kooperatives Spiel will, greift lieber auf teurere Produkte anderer Hersteller zurück. Ein paar Rätsel waren ganz interessant. Und das Spiel kostet auch nur 10€, deswegen gibt es noch 2 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.