Kriterien für den Umgang von Saugrobotern mit Teppichen

Kriterien für den Umgang von Saugrobotern mit Teppichen

Hochflorteppiche stellen Saugroboter vor besondere Herausforderungen. Was ist beim Kauf zu beachten, damit der Saugroboter auch hiermit zurechtkommt?

Die besten Saugroboter für Teppiche, Tierhaare und Co – das sind unsere Top 3

Immer mehr Nutzer erwärmen sich für die Funktionsvielfalt und den Komfort, den moderne Saugroboter bieten. Viele Modelle sind zudem auf Teppiche spezialisiert und nehmen es mit Tierhaaren und Allergenen, Kleinstpartikeln auf. Wenn auch du einen Saugroboter möchtest, der mit schwierigen Bedingungen wie den langfaserigen Hochflorteppichen zurechtkommt, dann beraten wir dich für eine gelungene Investition.

Saugroboter für Teppiche und Co – darauf musst du beim Kauf achten

Saugroboter sind dann am stärksten, wenn es um die Reinigung von glatten Flächen wie Fliesen und Parkettboden geht. Doch auch Teppiche sollten zu ihrem Programm gehören, schließlich sollen sie als eine Art Staubsauger 2.0 den klassischen Vorgänger ersetzen. So wie der Staubsauger das gesamte 20. Jahrhundert begleitete, wird das 21. Jahrhundert untrennbar mit dem Saugroboter verbunden sein.

Niedrigflorteppiche sollten alle Saugroboter meistern können. Damit die wuseligen Alltagshelfer auch mit Hochflorteppichen fertig werden, benötigen sie besondere Fähigkeiten. Schließlich ist es schwerer, den Schmutz aus den langen Fasern der Teppiche herauszusaugen als dies bei den kurzen Fäden von Niedrigflorteppichen der Fall wäre. Außerdem können Hochflorteppiche beachtliche Steigungen aufweisen, welche die Fähigkeit der Saugroboter zur Höhenüberwindung voraussetzen. In puncto Steigungsfähigkeit sind auch die Randzonen der Teppiche eine Herausforderung, die sich vom Restboden abheben und Dellen aufweisen können, die den Höhenunterschied des Teppichs zum Restboden verstärken.

Eine nützliche Funktion für Saugroboter ist zunächst eine Teppicherkennungsfunktion. Weitere Kriterien für den Kauf sind eine höhere Saugleistung und eine größere Steigungsfähigkeit. Saugroboter, deren Reinigungsbürsten in gegenläufiger Richtung rotieren, haben gegenüber anderen Modellen den Vorteil, dass sie sich nicht so leicht in den Fransen des Hochflorteppichs verfangen können. Wer schwarze Teppiche besitzt, sollte sich vor dem Kauf mit den Absturzsensoren auseinandersetzen. Ein typisches Problem besteht nämlich darin, dass diese zuweilen schwarze Teppiche als Abgrund fehlinterpretieren und die Saugroboter um diese einen Sicherheitsbogen machen, anstatt sie zu reinigen. Unter diesem Link findest du einen ausführlichen Produkttest für die besten Saugroboter: https://saugroboter-portal.de/

iRobot Roomba 981

Der iRobot Roomba 981 ist ein auf Teppiche sowie Tierhaare spezialisiertes Modell. Ein Alleinstellungsmerkmal ist sein aus einer Seitenbürste und zwei Hauptbürsten bestehendes Reinigungssystem, für das der Hersteller ein Patent besitzt. Gegenüber den Roomba 960 konnte er seine Reinigungsleistung um den Faktor 5 steigern. Der Turbomodus ist eine Anwendung speziell für Teppiche. Außerdem erkennt der Saugroboter schwierig zu reinigende Stellen, die er mithilfe des Spotmodus mehrmals bearbeitet, bis auch diese gereinigt sind. Das Modell reinigt dank Kartigrafierung mit System, lässt sich via Sprache steuern und ist IoT-kompatibel. Auch lässt sich einstellen, wann genau er seine Arbeiten im Haus verrichtet. Lediglich Sperrzonen lassen sich mit ihm nicht festlegen.

ECOVACS DEEBOT OZMO 950
Der EVOVACS DEEBOT OZMO 950 ist ein hochmoderner Saug-und-Wischroboter im mittleren Preissegment. Seine hohe Reinigungsleistung und seine verbesserte Antriebsmechanik empfehlen ihn auch für hochflorige Teppiche. Das Modell ist dazu fähig, Höhenunterschiede bis zu 2 cm zu bewältigen. Der Saugroboter mit Wischfunktion bietet drei Reinigungsstufen, eine automatische Teppicherkennung und einen Filter, der Allergene aus der Umgebungsluft saugt. Problemlos lässt er sich mit der bestehenden IoT-Infrastruktur verbinden. Die Möglichkeit der Raumkartografierung mit zusätzlicher Speicherung erstreckt sich auch auf Etagen. Der Saugroboter ermöglicht dir dank mehrerer benutzerdefinierten Einstellungen zahlreiche Individualfunktionen wie die Erstellung eines eigenen Reinigungspfades sowie die Errichtung von Sperrzonen.

Tesvor M1 Saugroboter

Der Tesvor M1 Saugroboter hat seine größte Stärke in einem ausgezeichneten Preisleistungsverhältnis. Obwohl er zu den niedrigpreisigen Modellen gehört, weist er mit 4.000 pa eine hohe Saugkraft auf und überrascht mit vielen Funktionen, darunter eine IoT-Anbindung und die Sprachsteuerung über Alexa. Die Navigation funktioniert über die Gyro-Technologie, eine Speicherfunktion existiert nicht. Der Tesvor M1 ist auf Tierhaare spezialisiert und kann glatte Flächen ebenso gut saugen wie Highperformer. Dafür ist er mit 68 Dezibel sehr laut und hat auf Hochflorteppichen seine Schwierigkeiten. Zum Lieferumfang gehört ein Magnetband zur Errichtung von Tabubereichen.

Können Saugroboter einen klassischen Staubsauger ersetzen?

Saugroboter besitzen eine ungleich größere Funktionsvielfalt als Staubsauger und sind vielseitig einsetzbar. Eine Herausforderung besteht in der geringeren Saugleistung. Dennoch handelt es sich hier um Kinderkrankheiten, die bei jeder disruptiven Technologie am Anfang stehen. Schon heute entwickeln die Produktentwickler von Jahr zu Jahr leistungsfähigere Modelle. Die weitaus längere Arbeitszeit und viele Spezialfunktionen für eine situativ besonders gründliche Reinigung kompensieren ebenfalls den bestehenden Leistungsgap zwischen Saugrobotern und Staubsaugern. Experten erwarten deshalb, dass der Saugroboter den Staubsauger langfristig vollständig ersetzen wird ohne Leistungseinbußen, aber dafür mit sehr viel Mehrwert.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Ein Gedanke zu “Kriterien für den Umgang von Saugrobotern mit Teppichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.