Krankenversicherung mit Baby Bonus

Die Krankenkasse Viactiv bietet ihren Mitgliedern Leistungen, die weit über das Spektrum anderer Krankenkassen hinausgehen. So bekommen die Mitglieder Zuschüsse für alternative Heilmethode, sparen Geld durch Bonusprogramme und werden umfangreich über Sport und gesunde Lebensführung informiert.
Viactiv versteht sich als sportliche Krankenkasse. Aus diesem Grund gibt es viele innovative Angebote aus dem Sportbereich. Es gibt momentan in Deutschland 70 Standorte der Krankenkasse, die etwa 780 000 Versicherte betreut.
Für junge Eltern ist ganz besonders das Babygeld interessant.

Bonus für regelmäßige Untersuchungen

Für Babys und Kinder gibt es eine große Anzahl von Vorsorgeuntersuchungen. Für Kinder sind es insgesamt 10, die als U1 bis U10 bezeichnet werden. Hinzu kommen noch zwei Untersuchungen im Jugendalter. Diese Untersuchungen sind zwar nicht Pflicht, aber zu empfehlen, weil die Ärzte so Entwicklungsverzögerungen und Krankheiten frühzeitig erkennen können. Ganz besonders wichtig sind die ersten 6 Untersuchungen, die bis zum 12. Lebensmonat durchgeführt werden sollen.

Eltern, die ihre Kinder im ersten Jahr regelmäßig untersuchen lassen erhalten einen Baby-Bonus von 184 Euro. Das funktioniert ganz einfach: Die Eltern bekommen von der Krankenkasse einen Baby-Bonuspass. Dort lassen sie einfach jede Untersuchung abstempeln. Nach der sechsten Untersuchung muss der Pass einfach bei Viactiv eingereiht werden. Das Geld bekommen die Eltern auf das Konto überwiesen.

Es gibt nur eine Bedingung für die Auszahlung: Das Kind muss die ganze Zeit bei Viactiv versichert sein. Übrigens gibt es alternativ auch die Möglichkeit, dass Geld auf ein Sparkonto zu überweisen.

Leistung steht bei der Versicherung um Mittelpunkt

Der Baby-Bonus ist nur ein kleines Beispiel eines umfangreichen Konzepts, das durch den prominenten Fußballspieler Christoph Metzelder vertreten wird. Mit dem Baby-Bonus bekommen die Kinder einen optimalen Start ins Leben. Natürlich sind sämtliche Untersuchungen beim Kinderarzt kostenlos. Falls der Arzt doch etwas feststellen sollte, dann ist das Kind optimal versichert, so dass die Eltern die notwendigen Maßnahmen durchführen können.

Doch auch später ist die Krankenkasse für den kleinen Erdenbürger da. Sie übernimmt die nachfolgenden Untersuchungen und sorgt dafür, dass der Versicherte gesund bleibt. Das Bonus-Programm ist mit Erreichen der U6 noch nicht zu Ende. Auch später gibt es immer wieder Bonusprogramm, wenn die Eltern sich um die Vorsorgeuntersuchungen kümmern. Auch für Jugendliche und selbstverständlich für Erwachsene gibt es attraktive Programme. So findet der Versicherte eine Videoreihe mit Christoph Metzelder. Mit einigen Übungen können die Mitglieder zum Beispiel ihren Rücken stärker oder ihrer Fitness auf die Sprünge helfen. Was liegt näher als sich von einem Profi in Sachen Fitness beraten zu lassen. Aus diesem Grund findet der Versicherte einen Fitnessguide, mit dem er schnell messbare Erfolge erzielt.

Ungewöhnlich ist auch der Zuschuss bei der professionellen Zahnreinigung. Diese kostet ungefähr 100 Euro und bei einer gesetzlichen Krankenkasse muss diese der Versicherte selbst bezahlen. Bei Viactiv bekommt er einen Zuschuss von 30 Euro und das zweimal im Jahr. Häufiger ist diese Vorsorgebehandlung ohnehin nicht nötig. Das sind immerhin 30 Prozent der Kosten. Auf der Internetseiten der Versicherung kann sich der Versicherte über die weiteren Leistungen informieren.

Fazit

Viactiv ist eine Betriebskrankenkasse, die dem Versicherten mehr bietet also so manche andere Krankenkasse. Vor allen in Sachen Vorsorge ist sie gut aufgestellt. Es beginnt schon bei den kleinen. Mit einem Baby-Bonus motiviert die Kasse die Eltern ihr Kind regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung zu bringen. Auch später gibt es immer wieder Bonusprogramme. Viele Anleitungen und Fitnesskurse helfen den Mitgliedern dabei gesund zu bleiben.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO