Cocktailkleid

Kleider und Dresscode – zu welchem Anlass wird eigentlich ein Cocktailkleid getragen?

Im Beruf und bei privaten Anlässen wird häufig passende Garderobe erwartet. Bei offiziellen Einladungen ist der Wunsch nach bestimmter Bekleidung oft sogar durch einen Dresscode vorgeschrieben.

Das Kleid für festliche Gelegenheiten

Ein Cocktailkleid ist ein Kleid für festliche Gelegenheiten. Grundsätzlich steht jeder Frau ein elegantes Kleid, auch wenn sie im Privatleben lieber Jeans trägt. Im Gegensatz zu einem langen Abendkleid eignet sich ein Cocktailkleid für verschiedene Anlässen und sieht, mit den passenden Accessoires kombiniert, auch im Alltag gut aus. Das elegante Kleid ist weniger förmlich als das klassische Abendkleid und kann deshalb auch zu privaten Einladungen, die kein langes Kleid erfordern, getragen werden. In Schnitt und Material unterscheiden sich Cocktailkleider von Abendkleidern dadurch, dass sie etwas schlichter gehalten sind. Ein Cocktailkleid ist deshalb ideal für offizielle Anlässe wie Verlobung, Hochzeit oder Taufe. Die Freundin der Braut oder die Trauzeugin ist mit einem Cocktailkleid gut beraten, vorausgesetzt, die Farben Weiß oder Schwarz werden vermieden. Ein weißes Kleid wird bei einer Hochzeitsfeier nur von der Braut getragen und schwarz gilt als Farbe der Trauer und ist deshalb für ein Hochzeits-Outfit ungeeignet. Das passende Cocktailkleid für Familienfeste, Arbeitsfeiern, Theaterbesuche und andere festliche Zusammenkünfte ist bei diesem globalen Fachhändler auch online erhältlich. Im Gegensatz zum langen Abendkleid endet das Cocktailkleid meist direkt unter oder kurz über dem Knie. Ein Etuikleid kann auch im Büro und bei geschäftlichen Terminen getragen werden. Das kurze Abendkleid zeichnet sich durch Vielseitigkeit aus und ist in Verbindung mit den passenden Schuhen als Outfit für unterschiedlichste Anlässe geeignet.

Elegantes Outfit mit vielseitigem Einsatzspektrum

Für den Abend im Club oder zur Teilnahme an einer Hochzeit wird das Cocktailkleid mit Tanzschuhen kombiniert. Bei anderen Anlässen müssen zum Cocktailkleid nicht unbedingt Pumps getragen werden. Sobald ein bestimmter Dresscode gilt, sollte jedoch auf Schnürschuhe oder Sneaker verzichtet werden, um einen modischen Fehlgriff zu vermeiden. Tanzschuhe mit Absatz sind ideal, wenn anlässlich einer Hochzeit oder einer anderen Familienfeier eine Veranstaltung mit Tanz geplant ist. Gewöhnliche Straßenschuhe mit Gummi- oder Ledersohlen sind zum Tanzen ungeeignet, während Tanzschuhe über eine besonders dünne Chromledersohle verfügen, die für gute Bodenhaftung und eine ausgezeichnete Gleitfähigkeit beim Tanzen sorgt. Da die Beweglichkeit beim Tanzen eine große Rolle spielt, ist es sinnvoll, Tanzschuhe zu tragen. Beim Anprobieren sollte darauf geachtet werden, dass die Tanzschuhe eng am Fuß anliegen, damit die Fersen nicht herausrutschen können.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

3 commenti su “Kleider und Dresscode – zu welchem Anlass wird eigentlich ein Cocktailkleid getragen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg