kurio tab im Test 4 - Kinderschutzsoftwares im Test

Kinderschutzsoftwares im Test

Heutzutage lernen die Kinder den Umgang mit PC, Internet und sozialen Medien schneller, als einem als Elternteil manchmal lieb ist ;).
Im Web surfen meine beiden jetzt zwar noch nicht, den Umgang mit PC, Tablet und Smartphone können sie aber dafür schon ganz intuitiv. Früher oder später wird man sie wohl nicht mehr vom “bösen Internet” fernhalten können, aber es gibt ja Möglichkeiten, um “den Schaden zu begrenzen”. Rund um die Uhr kontrollieren, was die Kinder an Tablet oder PC machen ist kaum möglich. Daher sollte man über eine Kinderschutzsoftware nachdenken und am besten schon bevor die Kinder “Surfer” werden, für ausreichend Schutz sorgen.
Bei meiner Suche nach dem passenden Schutzprogramm bin ich auf eine Internetseite gestoßen, die genau diese Kinderschutzsoftwares getestet und verglichen hat. So hat man alle Softwares auf einen Blick und kann – ohne selbst lange und mühsam suchen zu müssen – das für sich passende Programm aussuchen. Mit einer Kinderschutzsoftware ist das Surfen im Internet sicherer und vor allem kindgerecht. Außerdem werden die Eltern über sämtliche Surfaktivitäten der Kinder informiert und haben so eine bessere Kontrolle.
Bei dem Kinderschutzsoftware-Test werden verschiedene Sicherheitsfunktionen genauer unter die Lupe genommen: Sicherheit, Usability, Leistung und Support.
In Punkto Sicherheit werden der Funktionsumfang und das Sicherheitskonzept der verschiedenen Programme verglichen. Dabei werden die Steuerungsmöglichkeiten der für Kinder zugänglichen Internetinhalten geprüft und die Dokumentationsmöglichkeiten unter die Lupe genommen.
Auch die Usability spielt eine wichtige Rolle bei der Bewertung – die Software soll auch leicht verständlich und gut zu bedienen sein. Der Test reicht von der Installation bis hin zum Passwort-Schutz.
Unter dem Kriterium “Leistung” wird geschaut, ob das Kinderschutzprogramm auch für alle Betriebssysteme und Geräte geeignet ist. Außerdem wird geprüft, wie viel Leistung der Rechner für das Programm benötigt und ob dadurch der übrige Betrieb gestört oder verlangsamt wird.
Zuletzt wird auch noch geprüft, wie gut der Kundendienst des jeweiligen Softwareherstellers ist. Dabei werden sowohl die Erreichbarkeit als auch die Reaktionszeit und Kompetenz bei Kundenfragen getestet. Auch wird geschaut, ob es ein Userforum oder FAQ gibt, um sich selbst zu informieren.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg