Kärcher Hochdruckreiniger K5 Premium Home und alles wird sauber

Wir wohnen ja eher ländlich und haben ein Haus mit großem Grundstück. Dazu gehört natürlich auch, dass man hin und wieder alles auf Vordermann bringen muss. Die Einfahrt will wieder strahlen, die Dachrinnen wollen vom Herbstlaub erlöst werden und auch das Auto wünscht sich eine äußerliche Grundreinigung ;). Da wir nur einen sehr alten Hochdruckreiniger hatten müsste mal ein neuer her und wir haben uns für den Kärcher K5 Premium Home entschieden.

Zuerst möchte ich erwähnen, dass es bei der Firma Kärcher eine große Auswahl an Hochdruckreinigern gibt. Das Sortiment fängt bei dem K2 an und hört beim K7 auf. Zu jedem Modell gibt es dann auch verschiedene Ausstattungsvarianten und wenn man sich nicht entscheiden kann gibt es die Möglichkeit, die verschiedenen Modelle direkt zu vergleichen.

Geliefert wurde alles in zwei Paketen denn wir haben uns, neben dem K5 Premium Home, auch noch für das Dachrinnen- und Rohrreinigungsset PC 20 entschieden. Auf der Homepage von Kärcher kann man über den Zubehörfinder direkt schauen, was es noch alles nützliches für das eigene Gerät geben würde: Autowaschbürsten, Flächenreiniger, Verlängerungsschläuche, Reinigungsmittel und noch vieles mehr.

Unsere Einfahrt hat schon lange keine Reinigung mehr gesehen, um so mehr fällt das Ergebnis auf:

k-P1080973 k-P1080990

Wir haben alle drei verschiedenen Aufsätze ausprobiert und festgestellt, dass es definitiv mit der Dreckfräse und dem Vario Power Jet am besten funktioniert. Den Flächenreiniger haben wir auf der Einfahrt auch getestet, das funktionierte aber nicht wirklich und eignet sich besser für die Terrasse:

k-P1080991 k-P1080995

Der Kärcher K5 Home Premium verfügt über einen wassergekühltem Motor und fördert maximal 500 Liter pro Stunde. Zu den Ausstattungsdetails zählen eine Pistole mit praktischem Quick Connect-Schnellanschluss, ein 8 m langer Hochdruckschlauch für einen großzügigen Aktionsradius, ein Vario Power Strahlrohr (VPS) zur bedarfsgerechten Druckeinstellung und oberflächenschonenden Reinigung, ein Dreckfräser mit äußerst effektivem rotierenden Punktstrahl gegen extreme Verschmutzungen sowie ein Wasserfilter, der die Pumpe zuverlässig vor Verunreinigungen schützt.

Von der Power des Kärchers war ich wirklich sehr positiv überrascht. Einmal den Strahl auf eine Ecke gehalten und schon war es genau an der Stelle sauber – super. Der Herr des Hauses findet den K5 sehr praktisch und gut durchdacht auch wenn wir nicht ständig einen Hochdruckreiniger benötigen wollte er ihn trotzdem behalten :P. So haben wir uns dann nach dem Test dazu entschieden ihn der Firma Kärcher ab zu kaufen und sind jetzt für viele Situationen gewappnet.

Das Dachrinnen- und Rohrreinigungsset PC 20 haben wir bislang nur in einer „Trockenübung“ ausprobieren können da wir weder ein verstopftes Rohr (zum Glück 😉 ) noch dreckige Dachrinnen (sind gerade im Frühjahr neu gekommen) haben. Im Herbst werden wir aber froh sein es zu haben denn für die Dachrinnen ist ein extra „Schiffchen“ dabei, welches durch die Dachrinnen fährt und Verschmutzungen entfernt. So spart man sich das „Leiter rauf – sauber machen – Leiter runter – Leiter weiter stellen – Leiter rauf usw“ da man das Schiffchen von unten durch die Dachrinnen fahren lassen kann. Sollte ein Rohr verstopft sein gibt es in dem Set auch eine Spirale, die sich eigenständig, durch den Druck des Hochdruckreinigers, zu der Verstopfung schiebt und diese entfernt.

Über Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

5 commenti su “Kärcher Hochdruckreiniger K5 Premium Home und alles wird sauber

  1. dieses gerät würde ich gerne testen um zu sehen ob es auch die wirkung handhabung hat die es verspricht 🙂

  2. Ich würde gern dieses Gerät ausprobieren. Wir haben vor dem Haus eine breite Fläche, die man sonst nur mühevoll mit viel Schweiß unkrautfrei wieder bekommt und die Überdachung der Terrasse hätte eine wiederbelebende Kur gebraucht. Sie muss jedes Jahr daran glauben.

  3. Also ich habe seit ein paar Jahren einen Kärcher zugelegt für ca 120 Eure.
    Ist bei mir jedes Jahr im Einsatz ob es, Garagen einfahrt ist Parkplatz und Eingang alles gepflastert 70 m² und Terrasse über 65 m² auch gepflastert oder Garage selbst 25 m² wird alles abgespritzt und geht sehr gut, die Steine sehen danach aus wie neu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO