Ideen für einen Kindergeburtstag

Ein Kindergeburtstag ist immer eine feine Sache für den Nachwuchs. Wenn es nach ihnen ginge, könnte der öfter sein als ein Mal im Jahr. Unbeschwert und mit Freude kommen die Kleinen zusammen und erfreuen sich an Geschenken, Spielen, Unterhaltung jeglicher Art sowie leckerem Essen und Trinken.

Wer einen Geburtstag für Kinder plant, macht sich viele Gedanken, was am besten schmeckt, wie die Tischdeko aussehen soll und vor allem, wie die Horde beschäftigt werden kann. Schließlich soll keine Langeweile aufkommen und zu einer Kinder-Geburtstagsfeier gehört auf jeden Fall ein Unterhaltungsprogramm.

Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, bucht einen Bauchredner, einen Zauberer, ein Puppentheater, einen Clown oder andere Künstler. Diese sorgen sicherlich für viel Staunen und Freude, doch nicht jeder möchte so viel Geld ausgeben. Da bleibt noch der Papa als Alleinunterhalter, das Kasperltheater oder der Nachbar, der ein paar Tricks vorführt.

Stimmung kommt auf jeden Fall auf, wenn lustige Spiele auf dem Plan stehen. Diese können, je nach Jahreszeit, in den Wohnräumen oder aber im Freien statt finden. Ganz toll ist es, wenn jeder für seine Leistung eine kleine Aufmerksamkeit erhält und mit nach Hause nehmen kann. Eine nicht alltägliche Idee sind Medaillen für den Kindergeburtstag.

Im Sommer wird die Bande ins Freie verfrachtet. Dort können sich die Kleinen austoben und die Wohnung bleibt sauber. Dabei kann sich glücklich schätzen, wer eine Terrasse oder sogar einen Garten sein Eigen nennt. Bei den kleineren Jubilaren sind Topfschlagen, Flüsterpost, Schokokuss-Wettessen, Flaschen drehen oder Memory hoch im Kurs. Sind sie etwas ausgepowert, freuen sie sich, wenn die Oma eine interessante Geschichte vorliest.

Kinder, die schon Lesen und Schreiben können, freuen sich über stille Spiele wie Stadt-Land-Fluss, Schiffe versenken oder ähnliches sind beliebte Spiele. Ist die Geburtstagsrunde etwas kleiner, kann das Memory auf den Tisch, „Mensch-Ärgere-Dich-Nicht“ ist angesagt oder Monopoly. Im Freien geht es auf Schatzsuche, zum Sack hüpfen oder zum Dreibein-Lauf.

Wer mit Pfeilen umgehen kann, wagt ein Dart-Spiel oder übt sich im Bogenschießen. Die Ideenvielfalt ist groß, ruhiger wird es beim Malen oder Basteln.

Die Spiele unter Unterhaltung sollten dem Alter der Kinder gemäß gewählt werden, schließlich tragen die Erwachsenen die Verantwortung. Die Beaufsichtigung ist wichtig, die Kinder sollten nie alleine gelassen werden. Natürlich spielt vor allem die Vorliebe des Geburtstagskindes eine Rolle, schließlich ist es sein Tag. Am besten wird mit dem Kind besprochen, was es am liebsten mag. Mit entscheidend ist auch die Größe der Gruppe und der Entwicklungsstand der kleinen Gäste. Sind diese schon fast im Jugendlichen-Alter, können kindliche Spiele schnell langweilig werden.

Sind die passenden Spiele und Wettkämpfe gefunden, geht es an die Vorbereitung der Utensilien. Wer alles bereit hält, hat die halbe Freude schon gerettet. Natürlich sollen die Kinder auch belohnt werden für ihre Leistung. Für viele ist es ein zusätzlicher Ansporn, wenn eine Belohnung auf den Sieger oder die Erstplatzierten wartet. Eine tolle Idee sind Medaillen für den Kindergeburtstag, die dem Sieger feierlich überreicht werden. Diese Trophäe kann jeder mit nach Hause nehmen und seinen Eltern zeigen, wie gut er sich bei der Spielen zur Geburtstagsfeier gehalten hat.

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO