Grillsaison: Und dieser Wein passt! 

Grillsaison: Und dieser Wein passt! 

Im Sommer gehören Fisch- und Fleischgerichte über Käse bis hin zu Gemüse zum festen Ernährungsbestandteil einer jeden Grillsaison. Dabei spielen nicht nur die Auswahl der Saucen und des Grillguts, sondern auch der jeweils passende Wein für den kulinarischen Hochgenuss eine wichtige Rolle.

Grillen ist ein Lebensgefühl

Das traditionelle kühle Bier ist unbestreitbar der beliebteste Begleiter an einem Grillabend unter Freunden und Bekannten. Aber auch Wein in all seinen Variationen beweist zum passenden Gericht seine Qualitäten und sorgt für ein durchweg gutes Lebensgefühl. Um Kopfschmerzen vorzubeugen, sollten zunächst Weine mit einem eher niedrigen Alkoholgehalt den Weg ins Glas finden. Wer zwischendurch ausreichend Wasser zu sich nimmt, kann sich im Verlauf eines Grillabends etwas kräftigeren Weinen widmen und muss auch bei hohen Temperaturen keinen Kater am Folgetag befürchten.

Passende Weine gibt es für jedes Gericht

Zweifelsohne gehört die Bratwurst zur beliebtesten Fleischspeise auf dem Grill. Passend dazu eignen sich fruchtige Weine mit wenig Tanninen. Insbesondere fruchtige Weißweine aus dem Elsass oder Baden gehören hier zu den Favoriten. Gegen einen prickelnden Lambrusco ist ebenfalls nichts einzuwenden. Für Schwein, Rind und Geflügel gehören Weiß- und Rosé-Weine zur ersten Wahl. Wurde das Fleisch in einer würzigen Marinade eingelegt, runden Barrique-Weine und/oder fruchtige Weißweine das Geschmackserlebnis gelungen ab. Rindfleisch nimmer hierbei eine Sonderstellung ein und lässt sich am besten mit einem kräftig aromatisierten Rotwein mit moderatem Alkoholgehalt kombinieren.

Bei Weinjoker findet man zudem passende Weinanbieter für Fisch und Meeresfrüchte vom Grill. Weine mit feiner Säure und einem hohen Fruchtgehalt heben das Geschmackserlebnis mit Scampi. Garnelen oder einem behutsam gegrillten Lachsfilet auf eine neue Stufe. Aufgrund seiner salzigen Mineralität gehört übrigens der griechische Assyrtiko zu den absoluten Geheimfavoriten für würzige Fischgerichte.

Grillgemüse und -käse lässt sich geschmacklich durch einen Weißwein mit hohem Säuregehalt begleiten. Ein Rosé- oder Rotwein mit Rauch- und Fruchtaromen eignet sich dagegen für einen herzhaften Ziegenkäse.

Gaumenkino durch Dips und Saucen

In der Grillsaison sind insbesondere rauchig-süße Saucen und Dips die beliebtesten Mitspieler auf dem Teller. Vor diesem Hintergrund darf der Wein entsprechend kräftig ausfallen. So darf der Wein beispielsweise bei einer scharfen Sauce durchaus fruchtiger und aromatischer sein, um entstehende Bitterstoffe auf dem Gaumen zu umschmeicheln. Wenig Tannin und ein geringes Maß an Süße verringern die Schärfe von Dips und Saucen.

Tipps zum Kühlen

In der Regel lässt es sich nicht vermeiden, dass das eigene Weinglas auf dem Tisch einige Sonnenstrahlen abbekommt und den Inhalt schnell erwärmt. Vor diesem Hintergrund ist es deshalb empfehlenswert, den Wein kühler als unter normalen Bedingungen zu kredenzen. Auch bei Rotwein gelten im Sommer ideale Temperaturbedingungen, wenn das Getränk auf zwei bis drei Grad gekühlt ist. Neben einem Weinkühler eignen sich zu diesem Zweck spezielle Kühlmanschetten. Diese gibt es in unterschiedlichen kreativen Ausführungen für jeden Geschmack.

Bei der Verwendung von Eiswürfeln scheiden sich die Geister, da sie das Aroma eines Weines verwässern oder in einer Weinschorle Bläschen bilden. Dennoch sorgt das gefrorene Wasser für einen rasch einsetzenden und ebenso langanhaltenden Kühleffekt. Als Alternative bietet sich ein dekorativer Kübel an, welcher mit Wasser und Eiswürfeln zu jeweils 50 Prozent gefüllt wird und als Behältnis für eine Weinflasche bereitgestellt wird. Bei der Verwendung eines solchen Behältnisses ist ebenfalls sichergestellt, dass der Wein über einen vergleichsweise langen Zeitraum hinweg kühl bleibt und unter Beibehaltung seiner Aromen den sommerlichen Temperaturen trotzt.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner