Gourmet Blogger Event in Hensslers Küche in Hamburg

Nachdem wir bereits im letzten Jahr ein tolles Gourmet Blogger Event in Köln hatten, hat Gourmet einige Blogger in diesem Jahr nach Hamburg eingeladen.
Da ich einige der Gourmet-Blogger bereits kannte, und wir beim letzten Event schon unheimlich viel Spaß hatten, war die Vorfreude riesig.
Passenderweise hatte ich von meinem Mann zu Weihnachten einen Gutschein für einen Kurztrip nach Hamburg inklusive Musical-Besuch geschenkt bekommen, was wir dann direkt kombiniert haben. So sind wir bereits am Freitag angereist, haben Abends „Aladdin“ geschaut und sind schön essen gegangen.

Gourmet Blogger Event Hamburg (6) Gourmet Blogger Event Hamburg (7)

Übernachtet haben wir das ganze Wochenende im „Le Meridien“. Insbesondere das Restaurant im obersten Stock mit herrlichem Blick auf die Alster ist sehr zu empfehlen – ein traumhaftes Frühstücksbuffet wartet dort.

Gourmet Blogger Event Hamburg (11) Gourmet Blogger Event Hamburg (10)

Samstag haben wir das schöne Wetter für eine Alster-Rundfahrt und ein paar Drinks im Beach-Club (Hamburg del Mar) genutzt.

Gourmet Blogger Event Hamburg (2) Gourmet Blogger Event Hamburg (13) Gourmet Blogger Event Hamburg (1)

Gourmet Blogger Event

Nachmittags ging es dann zum eigentlichen Event, die anderen Blogger warteten bereits in der Hotel-Lobby. Gemeinsam ging es zu Hensslers Küche, wo bereits alles ganz getreu dem Motto #GOURMETCAT dekoriert war – mit goldenen Luftballons.

Gourmet Blogger Event Hamburg (16) IMG_GOURMET-Blogger-Event

Eingeladen waren Tina-Maria von „Blogzeit39“, Anouk von „Cinny@Home“, Sylvia und Alessia von „Filine bloggt“, Anja von „Äntschies Blog“, Antonia von „Craftifair“, Claudia von „Minnja“, Susanne von „Texterella“ und ich. Außerdem noch Solvej und Ute von der PR-Agentur pure brands, Chris von Gourmet, Fotograf Daniel und Maike Grunwald, Katzenbuch-Autorin und Bloggerin.

IMG_GOURMET-Blogger-Event1 IMG_GOURMET-Blogger-Event3

Bevor wir mit dem Kochen gestartet haben, gab es eine nette Präsentation zum Thema „Stilvolles Wohnen mit Katze“ mit anschließender Diskussions-Runde.

Gourmet Blogger Event Hamburg (4) Gourmet Blogger Event Hamburg (5) Gourmet Blogger Event Hamburg (3)

Dann ging es ans Kochen! Nach einer kurzen Einweisung ging es an das Zubereiten der Vorspeise: Balinesischer Garnelen-Papaya-Salat. Seine Garnelen „durfte“ jeder selbst köpfen ;).
Auch die anderen Gänge wurden gemeinsam zubereitet und gekocht, jeder bekam immer wieder kleine Aufgaben. Trotzdem blieb genug Zeit zum quatschen, trinken und fotografieren.
Der zweite Gang war ein Rote Beete Carpaccio mit karamellisierten Macadamianüssen und Limonen-Butterschaum – hört sich an, als würde das überhaupt nicht zusammenpassen, war aber tatsächlich äußerst lecker.

Gourmet Blogger Event Menü (1) Gourmet Blogger Event Menü (2)

Als Hauptgericht gab es Dorade und Rinderfilet mit Teriyaki-Sauce und feurigem Tomaten-Kartoffelpüree. Insbesondere die Soße war ein Traum und passte überraschenderweise sowohl zum Fisch als auch zum Fleisch sehr gut.
Zum Nachtisch gab es gebackenes Vanille-Eis mit marinierten Erdbeeren, welches bereits fertig zubereitet vom Küchen-Team war.

Gourmet Blogger Event Menü (3) Gourmet Blogger Event Menü (4)

Als kleines Geschenk gab es noch ein signiertes Buch vom Henssler (der leider nicht beim Event dabei war) und eine Goodie-Bag für die Katz – bzw. den Kater, denn bei uns durfte Samson testen.

*enthält Werbung*

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

5 commenti su “Gourmet Blogger Event in Hensslers Küche in Hamburg

    • Ja, Aladdin war super – schön bunt, viel Gold, viel Glitzer :). Außerdem äußerst amüsant. Nur den Preis fand ich zu teuer – 130,-€ pro Karte – so toll ist es dann doch nicht.

      • Da war dann hoffentlich eine Reise auf dem fliegenden Teppich inklusive? *gg
        Geld kommt und geht, die schöne Erinnerung bleibt. ,-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO