Produkttest: Gewürznudeln von Pastatelli

Mamaa!!! Hunger!!! Ich will Nudeln essen!!! Das höre ich hier fast täglich. Nudeln stehen bei uns ganz hoch im Kurs und am liebsten ohne Sauce. Daher freute ich mich sehr, dass wir 4 verschiedene Sorten Gewürznudeln von Pastatelli testen durften.

img_6288

Über Pastatelli

Pastatelli bietet viele verschiedene Sorten Gewürznudeln an. Im Gegensatz zu den handelsüblichen Nudeln aus dem Supermarkt hat jede Sorte an sich schon ihre eigene Geschmacksnote.
Bei der Herstellung werden weder Geschmacksverstärker noch Hilfsmittel oder Chemie benutzt. Die Nudeln sind vegan und natürlich hergestellt.
Hinter Pastatelli stehen Andreas und Eva. Ein Paar, welches ihren Traum und die Liebe zu Ihren Nudelkreationen in die Tat um gesetzt hat.
Auf www.pastatelli.de findet ihr alle verfügbaren Sorten und könnt auch dort direkt bestellen. Eine Packung beinhaltet 250 Gramm und kostet einzeln 3,75 €. Man kann aber auch Sparpakete bestellen.

img_6287

Pastatelli im Test

Wir durften die Sorten Pizza, Krauter der Provence, Lebkuchen und arabische Art testen.
Als erstes standen bei uns die Sorten Pizza (für die Kinder) und Kräuter der Provence (für uns Eltern) auf dem Speiseplan. Ich musste für eine Mahlzeit leider gleich zwei Packungen öffnen, da 250 Gramm für eine vierköpfige Familie viel zu wenig ist. Zumindest bei uns!
Daher zauberte ich gleich zwei Gerichte.

img_6290

Den Kindern bereitete ich ihre Pizza Nudeln mit frischem Spinat und Tomaten zu. Ganz schlicht und einfach.

img_6305

Bei unserer Erwachsenen Variante mit den Nudeln Kräuter der Provence habe ich noch zusätzlich mit Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Rosmarin gewürzt uns noch Garnelen hinzugefügt.

img_6304

Beide Sorten schmecken sehr intensiv. Die Gewürze kommen sehr gut zur Geltung. Die gesamte Küche riecht beim Kochen der Nudeln schon richtig gut und auch das Nudelwasser nimmt ordentlich Farbe an.
Und frei nach dem Motto „das Auge isst mit“ sieht das Essen auch noch mal eine Nummer schicker aus.
Was man allerdings unbedingt beachten sollte ist, dass die Nudeln eine kurze Garzeit haben. 3-5 Minuten je nach Sorte. Da muss man etwas aufpassen, da sie sonst schnell verkochen und matschig werden.

Nun testeten wir noch die Lebkuchen-Nudeln.
Mir fielen in dem Fall nicht allzu viele Rezepte ein, da es ja ein süßes Gericht sein musst, daher entschied ich mich ganz einfach für Milchnudeln mit Zimt.

Die Nudeln dufteten schon vor dem kochen ganz besonders gut nach Lebkuchen

img_6301

Unser Fazit 

Pastatelli Nudeln sind definitiv etwas besonders. Der Gewürz-Geschmack kommt deutlich durch. Ein ganz anderes Geschmackserlebnis.

Testesser waren mein Mann und die Kinder. Meinem Mann schmeckten die Sorten Kräuter der Provence und Pizza sehr gut. Lebkuchen wollte er leider nicht probieren. Ist einfach nicht sein Geschmack.

Mir schmeckten alle drei Sorten sehr gut. Ich fand es einfach toll auch mal etwas anderes zu testen und auch die Rezepten zu variieren. Man darf nicht zu viel würzen, da der Geschmack sonst schnell zu intensiv wird!

Den Kindern schmeckte es so lala. Pizza wurde nach erster Begeisterung dann doch weggeschoben. Und Lebkuchen mochten beide gar nicht erst probieren, weil es anders aussah. Sehr schade, denn ich denke es hätte auch den Kindern gut geschmeckt. Aber in dem Alter haben die beim Essen Ihre eigenen Vorstellungen.  Sowas ist manchmal auch Tagesformabhängig…;-)

Grds denke ich, dass die Nudeln gut geeignet sind für besondere Anlässe.

Eine Sorte habe ich ja noch hier und werde euch auch noch berichten was ich damit angestellt habe. Arabische Art. Ich freue mich schon darauf.

Über Inga

Ich lebe zusammen mit meinen zwei Mädels (Emilia, August 2013 und Leona, August 2015) und meinem Mann in einem Einfamilienhaus in Gütersloh. In unserem Garten leben zudem noch ein paar Vögel und Fische. Ich arbeite halbtags für die Volksbank und kümmere mich die restliche Zeit um meine Schätze. Wir testen gerne alles was man so braucht und was uns Spaß macht!!

6 commenti su “Produkttest: Gewürznudeln von Pastatelli

  1. Der Gewürzgeschmack ist für mich ebenfalls der ausschlaggebende Punkt. Deine Zubereitung sieht dazu noch sehr ansehnlich aus 🙂

    Viele Grüße,
    Hanna

  2. Gewürznudeln hin oder her, die lecker zuzubereiten wäre für mich wahrscheinlich viel zu kompliziert 😛 Als ich letztens versucht habe etwas nach einem Online-Rezept zu kochen war das eine große Katastrophe.
    Was mich somit interessieren würde , wenn ihr mit den Kindern mal was kochen könntet, vielleicht würde ich da was lernen können 😀

  3. Ich glaube so Gewürznudeln könnten zu intensiv für Kinder sein. Ich würde es definitiv mal probieren. Besonders die Pizzanudeln mit Spinat klingt lecker.
    Danke für den Test!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO