Rezension: Ravensburger Spiel Affenstarke Zahlenbande

Rezension: Ravensburger Spiel Affenstarke Zahlenbande

[Anzeige] Passend zum Schulstart durften wir das Ravensburger Spiel Affenstarke Zahlenbande testen. Ein weiteres Exemplar dürfen wir unter euch verlosen.

Über das Ravensburger Spiel Affenstarke Zahlenbande:

Die freche Affenbande hat den Elefanten auf die Palme gebracht! Jetzt müssen alle zusammenhalten, um den Elefanten zu retten. Die Spieler kombinieren ihre Zahlen möglichst clever und halten die Palme in Balance. Schaffen sie es, den Elefanten vom Palmendach herunterzuziehen? Mit viel Spannung und Nervenkitzel üben Kinder spielerisch Addition und Subtraktion im Zahlenraum von 1-20 und 1-100.

FÖRDERSCHWERPUNKTE:
Plus und Minus von 1-20 und 1-100, Feinmotorik, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit

Zum Spiel gehören:
1 Palme, 1 Sprungtuch, 1 Elefant mit Aufstellfuß, 4 Affen, 28 Affenkarten, 2 Elefantenkarten, 6 Joker

Wie funktioniert das Ravensburger Spiel Affenstarke Zahlenbande:

Das Spiel ist gedacht für 2-4 Spieler im Alter von 6-10 Jahren. Bevor man mit dem spielen loslegen kann muss man zunächst die Palme zusammen setzen. Diese muss jedes Mal neu zusammen gebaut werden, da diese leider nicht aufgebaut in den Karton passt. Nun wird das Sprungtuch unterhalt der Zahl 20 gelegt, die Anzahl an Karten passend zu den Spielern verteilt und die Figuren aufgestellt. Zudem muss man entscheiden, ob man im Zahlenraum 1-20 oder 1-100 spielen möchte. Für jüngere Kinder empfiehlt sich erst einmal der Zahlenraum 1-20.

Dann kann es auch schon lsgehen. Die farbigen Figuren werden mit den jeweils passenden Farbarten gesetzt. Der Elefant kann, muss aber nicht mit den Elefantenkarten gesetzt werden. Auf jeden Fall muss man aufpassen, dass die Palme immer im Gleichgewicht ist und der Elefant oder die Figuren nicht herunter fallen. Passiert das, wäre das Spiel schon vorbei. So muss man taktisch überlegen (auch mit den Mitspielern) welche Figur man am besten setzt damit die Palme nicht nur auf einer Seite belastet wird und ob man den Elefanten setzt oder doch besser nicht.

Sollte man noch nicht so gut im rechnen sein, hat man auf der Rückseite der Karten auch rechenhilfen. Es zeigt die Ergebnisse von Plus und Minus an und man kann so sein eigenes Ergebnis überprüfen.

Zudem gibt es auch verschiedene Joker die man am Anfang aussuchen muss. Man spielt mit so vielen Jokern wie man Mitspieler hat. Auch diese Joker können taktisch eingesetzt werden, müssen aber nicht.

Gewonnen hat man als Team, wenn der Elefant die 20 oder darüber hinaus erreicht hat und vorher niemand von der Palme heruntergefallen ist.

Unsere Meinung zum Ravensburger Spiel Affenstarke Zahlenbande:

Ben ist 6 Jahre alt und kommt nach den Sommerferien in die Schule. Natürlich ist er schon sehr aufgeregt und will am liebsten jetzt schon alles können. Das spielen des Spiels Affenstarke Zahlenbande viel ihm schon relativ schwer, wir haben dann auf rechnen und Co verzichtet und sind einfach nur auf die jeweiligen Zahlen gezogen. So ging es und hat uns auch sehr Spaß gemacht ;). Perfekt wäre das Spiel glaube ich gegen Ende der ersten Klasse oder zur 2. Klasse. Da ist glaube ich das Zahlenverständnis schon weit genug ausgebaut und die Kinder können auch schon rechnen ;).

In Kooperation mit Ravensburger

Jenny

Mein Mann und ich wohnen mit unseren Söhnen Ben (geboren März 2012) und Max (geboren Juli 2013) in einem Zweifamilienhaus mit großem Garten in Hiddenhausen. Generell testen wir gerne alles was die Welt für die zwei Jungs so hergibt. Ich schreibe auch gerne über Haushalts-/ und Alltagsprodukte und mein Mann testet gerne alles an Werkzeug und Elektronik ;).

Ein Gedanke zu “Rezension: Ravensburger Spiel Affenstarke Zahlenbande

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.