Gesunde Haut trotz Alltagsstress – 3 Hautpflege-Essentials für Mamas

Gesunde Haut trotz Alltagsstress – 3 Hautpflege-Essentials für Mamas

Stress, Schlafmangel und wenig Zeit: Als Mama ist es gar nicht so leicht, die Zeit für eine ausgedehnte Hautpflegeroutine zu finden. Dabei macht sich der anspruchsvolle Mama-Alltag auf der Haut meist am ehesten bemerkbar. Wir zeigen dir, wie du trotz Zeitmangel mit nur drei Schritten deine Haut wieder zum Strahlen bringen kannst.

In nur 3 Schritten zu einem besseren Hautgefühl – so klappt es

Der Alltag mit Kindern ist oft alles andere als entspannt: schlaflose Nächte und hektische Tage lassen leider manchmal nur wenig Zeit für etwas “Me-Time”, weshalb die Pflege der eigenen Haut zu kurz kommt.

Aber auch wenn Augenringe und fahle Haut sich nie ganz vermeiden lassen, kannst du dir im Alltag die Zeit nehmen, auf die Gesundheit deiner Haut zu achten. Mit unseren 3 Pflege-Tipps für Mamas geht das einfacher als gedacht:

Dermatologische Expertenberatung für Anti-Aging und Akne

Eine hautärtzliche Behandlung kann nicht nur bei Akne und Pickeln im Teenageralter ein sinnvoller Schritt sein. Wenn dein Hormonhaushalt mit der Schwangerschaft etwas durcheinander geraten ist und du dadurch mit einer Schwangerschaftsakne oder anderen Unreinheiten zu kämpfen hast, kann dich eine dermatologische Beratung dabei unterstützen, deine Haut wieder in ihren Normalzustand zu bringen. 

Auch bei stressbedingten Problemen wie etwa matter bzw. trockener Haut, Falten oder Augenringen kann ein Dermatologe häufig eine maßgeschneiderte Lösung liefern, mit der du den Vergleich der unzähligen Produkte im Supermarkt ganz einfach überspringst. Wenn dir die langen Wartezeiten beim Hautarzt Sorgen bereiten, können dir Telemedizin-Anbieter wie FORMEL Skin helfen: Sie beraten dich online und wählen so medizinische und pflegende Wirkstoffe aus, die zu dir und den Problemen deiner Haut passen. So ersparst du dir und deinen Kids auch die Fahrt in die Praxis. 

Cremes mit Lichtschutzfaktor: optimaler Schutz gegen UV-Strahlung und Hautalterung

Sonnenschutz ist nicht nur im Sommer ein Muss. Die Anti-Aging-Wunderwaffe hilft erwiesenermaßen dabei, die Hautalterung zu verlangsamen, indem sie die schädlichen UV-Strahlen der Sonne abwehrt.

Beim Spaziergang, am Strand oder auf dem Spielplatz solltest du deshalb nicht nur darauf achten, dass deine Kleinen gut gegen Sonne geschützt sind. Versorge auch dein eigenes Gesicht unbedingt mit einer ausreichenden Menge Sonnenschutz. Je höher der Lichtschutzfaktor, desto besser.

Gua Sha – die schnelle Alternative zur Spa-Behandlung

Keine Zeit für einen Spa-Besuch? Kein Problem, mit einem Gesichtsöl und einem Gua Sha Stein holst du dir eine entspannende Gesichtsmassage einfach nach Hause. Gua Sha stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin und bezeichnet eine Art der Gesichtsmassage, die Schwellungen und Falten reduzieren und die Durchblutung anregen soll. 

Mittlerweile gibt es im Internet viele verschiedene Anleitungen, mit denen man die Massage ganz einfach zu Hause nachmachen kann. In Kombination mit einem Gesichtsöl ist Gua Sha eine tolle Behandlung für etwas Spa-Feeling im Alltag und einen frischeren, regenerierten Teint.

Extra-Tipp: Trockenshampoo für erfrischtes Haar

Haar- und Hautpflege gehören für die meisten zusammen – und für beides fehlt (neuen) Mamas oft die Zeit. Um sich trotzdem erfrischt zu fühlen und 1–2 Tage länger ohne aufwendige Haarwäsche auszukommen, ist Trockenshampoo ein Gamechanger. Auf Haare und Kopfhaut aufgesprüht, sorgt es mit seiner absorbierenden Wirkung innerhalb von Minuten dafür, dass die Haare weniger fettig aussehen und sich frischer und sauberer anfühlen.

Photo by Ana Tablas on Unsplash

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner