Geschichte des Glücksspiels und interessante Fakten

Geschichte des Glücksspiels und interessante Fakten

Das Spiel im Online Casino gibt es erst seit 1994, als der bekannte Softwareentwickler Microgaming das erste Spiel veröffentlichte. Heute gibt es zahlreiche Softwareschmieden, die den Fortschritt der Technologie nutzen, um spannende Spiele zu kreieren. Auf den Glücksspiel Webseiten tummeln sich derzeit Tausende verschiedener Games, die man zum Beispiel beimCasino spielen Vulkanbet entdecken kann.

Aber das Glücksspiel ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Seit die Geschichte begonnen hat, gibt es Hinweise darauf, dass es bereits 2.000 Jahre v. Chr. Glücksspiel gegeben haben muss. So wurden in Ägypten alte Würfel gefunden und auf Zeichnungen wurden Tierkämpfe und die Wetten darauf abgebildet. Auch in China, Indien und Mesopotamien gibt es Funde aus der Zeit von 3.000 v. Chr. Im alten Rom und im antiken Griechenland gab es bereits Pferdewetten. Römer und Griechen galten damals als besonders begeisterte Spieler. Doch auch den Germanen wird eine große Spielleidenschaft nachgesagt.

Da die Spieler scheinbar oft aggressiv reagierten und es nach einem verlorenen Spiel auch zu Kämpfen kam, verboten die Regierungen häufig das Spiel. So war es im alten Rom durch das Gesetz „lex alearis“ verboten, dem Würfelspiel nachzugehen. König Ludwig IX. hat im Jahre 1255 aus diesem Grunde das Verbot der Herstellung von Würfeln erlassen.

Findige Römer hatten bereits damals versucht, das Verbot des Spiels um echtes Geld zu umgehen. Aus diesem Grunde wurden Jetons erschaffen, die als Geldersatz dienten. Wer damals von den Wachen entdeckt wurde, konnte demnach behaupten, nicht um Geldeinsätze, sondern nur zum Spaß gespielt zu haben.

Glücksspiel vom Mittelalter bis zur Neuzeit

Im Mittelalter standen den Spielern bereits feste Spielstätten zur Verfügung. Man versammelte sich auf Jahrmärkten, in Schänken oder auch in sogenannten Spielhäusern. Letztere waren allerdings nur bestimmten Personen vorbehalten. Während der Adel sich auch das Recht einräumte, private Spieleabende zu organisieren, blieb das Glücksspiel dem gemeinen Volk jedoch verwehrt. Wurde jemand beim Spielen erwischt, musste dieser mit Gefängnis, Verbannung oder Prügelstrafen rechnen.

Dem Lottospiel kam bereits in dieser Zeit eine gesonderte Rolle zu. Lotterien waren in ganz Europa verbreitet und wurden oft auf Jahrmärkten veranstaltet. Zu gewinnen gab es in der Regel Sachpreise. Die Erträge kamen wohltätigen Zwecken zugute, wie es auch heute noch der Fall ist.

Im 17. Jahrhundert erlebte das Glücksspiel einen wahren Boom. Es erfolgten auch die ersten Bemühungen, das Spiel besser zu regulieren und zu organisieren. In Italien, genauer gesagt in Venedig, gab es dann die ersten Casinos. Im Jahre 1638 wurde das Ridotto eröffnet, wo sich die Freunde des Glücksspiels versammeln und ihrer Leidenschaft frönen könnten. Gespielt wurde vor allem Vingt-et-un, ein Vorläufer des Blackjack Kartenspiels. Doch auch in Übersee begann das Glücksspiel, sich zu entwickeln.

In Deutschland etablierte sich das Glücksspiel dann Mitte des 18. Jahrhunderts und die ersten Casinos, unter anderem das Casino Baden-Baden, wurden eröffnet. Allerdings wurde das Glücksspiel 1872 wieder verboten. Bis zum Jahre 1933 war das Spielen wieder illegal. Nach dem Krieg erfolgten wieder Schließungen und erst ab den 50er Jahren nahmen die Spielhäuser nach und nach ihren Betrieb wieder auf.

Die Ära der Online Casinos

In den 1990er Jahren entwickelte sich das Internet, auch erste private Haushalte wurden ans Netz angeschlossen. Da dauerte es nicht lange, bis die Idee, das Glücksspielangebot auch online verfügbar zu machen, geboren wurde. Antigua und Barbuda verabschiedeten im Jahre 1994 ein Freihandelsgesetz, auch bekannt unter der Bezeichnung Free Trade & Processing Act, was die Möglichkeit des legalen Glücksspiels mit Lizenzen eröffnete.

Das auf der Isle of Man ansässige Softwareunternehmen Microgaming entwickelte die ersten Online Spiele, Ende der 90er Jahre waren die ersten Echtgeld Einsätze möglich. Seitdem entwickelt sich der Online Casino Markt rasant weiter und es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht neue Funktionen oder Spiele veröffentlicht werden. Auch die bessere Qualität des Internets und seine globale Verfügbarkeit eröffneten neue Optionen. Nachdem die ersten Online Casinos rund 20 Spiele im Angebot hatten, kann man heute Casinos mit mehreren tausend Spielen finden.

Mobiles Glücksspiel und Live Casinos

Seit das erste Online Casino im Jahre 1996 live ging, geht es Schlag auf Schlag weiter. Im Jahr 2003 startete The Mobile Lottery in Großbritannien als erste mobile Glücksspiel Plattform, 2005 wurde das Glücksspiel auf der Insel durch die UK Gambling Commission reguliert. Das Nevada Gaming Control Board folgte im März 2006.

Im selben Jahr wurde das Evolution Live Casino gegründet. Nur drei Jahre später ging das erste Live Casinospiel online, was eine echte Revolution in der Glücksspielwelt war, denn die Spieler hatten die Möglichkeit, echte Casino Atmosphäre von zu Hause zu erleben. Heute gehören Live Casinos zum Standard-Portfolio eines guten Online Casinos.

Und das ist nur der Anfang. Es wird spannend sein, die weitere Entwicklung des virtuellen Glücksspiels zu verfolgen.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 Gedanken zu “Geschichte des Glücksspiels und interessante Fakten

  1. Heutzutage hat man überall die Möglichkeit zu spielen. Das Onlineangebot ist riesig. Deswegen ist es aber auch sehr verlockend für Menschen mit einem Hang zur Spielsucht.

    Gruß Don

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.