Geizkragentipps für Schnäppchenjäger

1. Online-Outlet-Stores und Deals

Hier kann man richtig sparen! Teilweise sind die Sachen bis zu 60% günstiger als im Geschäft. Da es täglich neue Angebote und Deals gibt, wird man schnell mit Mails überflutet. Daher landen bei mir alle Newsletter-Mails erst mal in einem extra Ordner.

Folgende Seiten kann ich empfehlen:

Groupon
Hier gibt es täglich neue „Deals“ in der eigenen Stadt, Online-Deals und spezielle Reise-Angebote. Ich habe bisher zwei Tageskarten für die Sauna (zum Preis von einer), zwei All Inclusive-Tageskarten in der Indoor-Skihalle (zum Preis von einer) und ein Gruppen Angebot für Paintball (60% günstiger) gekauft und war immer sehr zufrieden. Die Gutscheine erhält man per Mail und man kann sie auch weiter verschenken (darauf steht dann der reguläre Preis, nicht der reduzierte  ).

mysportbrands
Sportbekleidung und Zubehör bis zu 60% reduziert!

buyvip
Shopping-Club für Mode & Lifestyle – bis zu 85% reduziert. Hier gibt es auch immer wieder tolle Sachen für Kinder!

limango
Shopping Community speziell für Frauen und Kinder!

dress-for-less
Die Mutter aller Online Outlets – mehr als 13.000 Schnäppchen von über 450 Designern und das mit einem Einkaufsvorteil bis -70%
Tipp: Schnell zugreifen, da gerade die gängigen Größen oft schnell vergriffen sind.

vente-privee
Hier habe ich schon einiges gekauft. Tolle Markensachen, besonders schöne Mode für Kinder. Hier sollte man gleich morgens um 07:00 gucken, nachmittags ist das beste schon weg!

2. Coupons, Codes und Gutscheine nutzen
Wenn ich etwas online kaufen möchte, schaue ich vorher immer nach, ob es nicht aktuelle Coupons oder Gutscheine gibt. So kann man zwischen 5,- und 20,- sparen bzw. um die 10% vom Einkaufswert oder versandkostenfrei bestellen. Kleiner Trick: oft wird in Kombination mit einem Gutschein oder Coupon auch ein Mindestbestellwert fällig. Ich kaufe dann entweder etwas für Freunde und Familie mit, oder kaufe noch etwas, das man sowieso immer braucht (z.B. Schnuller, Flaschen o.ä.). Wenn ich so gar nichts finde, bestelle ich irgendwas dazu und schicke es dann wieder zurück (vorher unbedingt die Rücksende-Optionen durchlesen. Meistens ist eine Rücksendung versandkostenfrei).
Coupons, Codes und Gutscheine findet man z.B. hier:
gutschein-codes.de

3. Coupons und Gratisproben bei Babyclubs
Klar muss man sich ja nicht gleich für jedes Zahnpasta-Pröbchen überall anmelden (wobei auch die z.B. für den Urlaub sehr nützlich sind *gg). Aber bei Pampers, Hipp & Co lohnt es sich schon, sich anzumelden. So kann man z.B. 4,-€ beim Windelkauf sparen. Und das lohnt sich auf Dauer wirklich, bei dem Verschleiß im ersten Lebensjahr.
Eine Übersicht findet ihr bei
gratisalarm.de

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.