Gastrolux Pfannentest 2014 – Gusskochtopf im Test

Auch in diesem Jahr durften wir wieder bei dem großen Gastrolux Pfannentest dabei sein! Dieses Mal durfte man sich etwas für den Wert von 99,95 € (95 € + 4,95 € Versandkosten) aussuchen. Da wir bereits zwei sehr gute Bratpfannen haben (meine Gastrolux Pfanne hatte ich euch ja bereits im letzten Jahr hier vorgestellt), habe ich mich in diesem Jahr für einen Guss-Kochtopf entschieden.
Der Guß-Kochtopf fasst 2,5 l mit passendem Glasdeckel kostet 99,-€.
gastrolux pfannentest 2014 (2) gastrolux pfannentest 2014 (3)

Sowohl Koch als auch Deckel kamen sicher verpackt und heile bei uns an. Auch der praktische Gatrolux-Stoffbeutel war wieder mit dabei, außerdem eine Broschüre und leckere Rezepte.
Vor der ersten Benutzung habe ich den Topf mit heißem Wasser und etwas Pril gereinigt. Anschließend einmal mit dem Geschirrtuch durch und los geht’s. Der Topf hat eine schöne Größe für Saucen oder Beilagen. Bisher habe ich darin Gemüse, eine Bolognese-Soße, eine Käse-Sahne-Soße und sogar Knödel gekocht. Der Topf ist mit BOTAN Plus beschichtet, daher sollte man ausschließlich hitzebeständige und hygienisch einwandfreie Löffel- und Rührhilfen verwenden und natürlich darf man niemals mit einem Messer darin kratzen oder schneiden. Ich nutze eh immer die Tupper-Küchenhelfer, aus Silikon oder Kunststoff. Nach dem Kochen wird der Topf ganz einfach mit warmen Wasser und Spülmittel gereinigt, er sollte nicht in die Geschirrspülmaschine! Normalerweise kommt bei uns alles in die Spülmaschine, der Topf ist aber auch mit der Hand schnell gesäubert, einmal mit dem Schwamm durchwischen reicht.
gastrolux pfannentest 2014 (4) gastrolux pfannentest 2014 (5)
Der Kochtopf hat eine Höhe von 13 cm, einen Durchmesser von 20 cm und fasst 2,5 Liter.
Trotz seiner kleinen Größe ist er recht schwer, da er aus Alu-Guss hergestellt wurde. Dadurch hat er einen guten Stand auf der Herdplatte. Dank Biotan Plus-Beschichtung ist der Topf sehr langlebig und die Antihaft-Beschichtung bleib bis zu vier bis sechs Jahre bestehen (zum Vergleich: bei herkömmlichen Töpfen und Pfannen nur ca. 6 Monate!).
Die Griffe wurden nicht wie bei herkömmlichen Töpfen angeschraubt, sondern mit Edelstahl-Federn befestigt. So können sie sich nicht lösen und man hat den Topf immer sicher im Griff.
Der Boden erhitzt sich sehr gleichmäßig und gut verteilt, so wird auch Hackfleisch gleichmäßig gegart.
Der Sicherheitsdeckel aus Glas ist hitzebeständig und man kann prima durchsehen. Für eine Energie- und vitaminschonende Zubereitung verfügt er über einen Entlüftungsknopf.
Die Produkt erhaltet ihr zum Beispiel direkt im Gastrolux Pfannenshop.
gastrolux pfannentest 2014 (6) gastrolux pfannentest 2014 (7)

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

1 Kommentar auf “Gastrolux Pfannentest 2014 – Gusskochtopf im Test

  1. Ich hab momentan eine der Pfannen im Test und bin richtig zufrieden mit Gastrolux, musste mich anfangs aber an das doch ziemliche Gewicht der Pfanne gewöhnen. Denke einige der kleineren Töpfe von dort werden bei mir hier auch noch einzug halten, gerade für Grieß oder Milchreis usw find ich das praktisch wenn nichts ansetzt.
    Liebe Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO