Filmkritik: Motive Staffel 2

Filmkritik: Motive Staffel 2

Bereits die erste Staffel von „Motive“ hat uns richtig gut gefallen. Jetzt durften wir auch in Staffel 2 schauen und auch diese konnte uns überzeugen.

Auch in Staffel 2 erfährt man als Zuschauer bei jeder Folge bereits am Anfang, wer der Mörder und wer das Opfer ist. Schließlich geht es bei dieser Serie um das Motiv. Gespannt kann man verfolgen, wie das Team nach und nach dem Täter auf die Spur kommt und den Fall löst. Dabei sind die Motive Folge für Folge sehr unterschiedlich, teilweise auch sehr überraschend. Erscheint ein Motiv zu Anfangs völlig klar, ist es dann oft doch ein ganz anderes, was man durch diverse Rückblicke erfährt.

motive staffel 2 (1)

In dieser Staffel kommen zwei neue Schauspieler dazu: Warren Christie und Valerie Tian.
Warren Christie ist der neue Chef des Teams und hat eine geheimnisvolle Vergangenheit mit Hauptdarstellerin Angie Flynn.
Valerie Tian ist der neue Rookie im Team.
Die zweite Staffel hat insgesamt 13 Episoden. Besonders gut hat mir Folge vier gefallen. Hierbei stirbt eine Person, die dem Team sehr nahe steht und entpuppt sich selbst als nicht gerade unschuldig… Eine wirklich sehr bewegende Folge, insbesondere weil auch Kinder und deren Eltern eine Rolle spielen. Da fühle ich immer besonders mit.

Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner