Filmkritik – Motive Season 1

Am 13. März 2014 erscheint die erste Staffel der kanadischen Erfolgs-Serie „Motive“ auf DVD und schon vor der Veröffentlichung reinschnuppern.

Motive Season 1 (4 Discs)
Originaltitel: Motive –S1
Genre: TV-Serie / Krimi
Produktion: Kanada 2013
VÖ: 13. März 2014
FSK: 16 TBC

Kurzbeschreibung:
Wer es getan hat, erfährt der Zuschauer gleich zu Beginn jeder Episode der kanadischen Erfolgsserie. Jetzt geht es um das Warum.

Darsteller:
Detective Angie Flynn: Kristin Lehman
Detective Oscar Vega: Louis Ferreira
Detective Brian Lucas: Brendan Penny

Episodenguide:

Disc 1
Unsichtbar
Verbrechen aus Leidenschaft
Mittel zum Zweck

Disc 2
Gegen jede Wahrscheinlichkeit
Befreiungsschlag
Auf Abwegen
Die Geister, die ich rief

Disc 3
Eine Hand wäscht die andere
Die Kunst des Mordens
Der gefallene Engel

Disc 4
Kain und Abel
Für das übergeordnete Wohl
Von einem, der entkommen ist

1063716_ORA_1-1.pdf

Meine Bewertung:
Täter und Opfer lernt der Zuschauer bereits zu Beginn jeder Folge kennen in zwei scheinbar zusammenhanglosen Szenen. So ist man den Ermittern einen Schritt voraus. An sich keine neue Idee – weitere Beispiele sind „Columbo“ oder „Die Cleveren“. Trotzdem ist die Serie irgendwie anders als das, was man schon kennt. Denn hier geht es nicht nur darum, den Ermittlern bei der Lösung des Falles zuzusehen, sondern um das Motiv. Auch wenn es einem schon bei Beginn jeder Folge offensichtlich erscheint, kommt es doch meistens anders als man denkt. Jede Folge hat eine überraschende Wendung, mit der man nicht mit gerechnet hätte. Es gibt keine langweiligen Vorhersehbarkeiten wie bei anderen Serien und die Fälle puzzeln sich nach und nach zusammen, indem man weitere Szenen von Täter und Opfer sieht und natürlich durch die Ermittlungen des Teams.
Im Mittelpunkt steht Detective Angie Flynn, die sich auf ihren Instinkt verlässt und auch mal neue Wege geht und sich nicht vom Offensichtlichen blenden lässt. Ihr Partner Detective Oscar Vega sieht meistens alles rationaler, steht aber hinter ihr. Der dritte im Team ist Detective Brian Lucas, der die Rolle eines Lehrlings gibt und noch viel lernen kann von seinen Kollegen.
Heimlicher Star der Serie ist Gerichtsmedizinerin Dr. Betty Rogers (Lauren Holly, bekannt durch NCIS), die nicht nur durch ihr Äußeres auffällt, sondern auch durch ihre schlagfertige Art.
Die einzelnen Folgen sind in sich abgeschlossen und obwohl man von Anfang an weiß, wer der Täter ist, sehr spannend. Den FSK 16 kann ich allerdings nicht wirklich verstehen, sooo aufregend ist es dann doch nicht ;).

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO