de Martinitoren in Groningen 600x600 - Familien Ausflugstipp: de Martinitoren in Groningen

Familien Ausflugstipp: de Martinitoren in Groningen

Bei unserem Tagesausflug nach Groningen haben wir de Martinitoren (Martiniturm) erklommen, waren shoppen und haben uns anschließend im „Pannekoekschip“ gestärkt.

Unser Ausflug nach Groningen

Wir sind gleich nach dem Frühstück nach Groningen gefahren, sodass wir pünktlich um zehn dort waren. Leider erwies sich die Parkplatzsuche als sehr schwierig! Alle Parkhäuser waren voll oder nicht zugänglich (da privat). Letztendlich haben wir dann einfach am Hafen geparkt, hier gab es genügend freie Plätze.

Hafen von Groningen 600x600 - Familien Ausflugstipp: de Martinitoren in Groningen

De Martinitoren

De Martinitoren (der Martiniturm) ist das Wahrzeichen Groningens und wurde vor über fünfhundert Jahren errichtet. Er ist 97 Meter hoch und damit der vierthöchste Turm in den Niederlanden. Bis zum dritten Turmabsatz kann man den Turm besteigen.
Die Zugangsmünzen kann man schräg gegenüber im Tourismusbüro für kleines Geld (3,-€ pro Person) kaufen.
Der Turm ist über eine Treppe mit recht schmalen Stufen und zusätzlichem Seil für einen besseren Halt relativ leicht zu erklimmen. Nur wenn einem andere Besucher entgegen kommen, wird es etwas eng ;).
Entlang des Weges gibt es mehrere Zwischenstopps und kann man die Glocken sehen und sogar läuten (bzw. per Tastendruck simulieren).
Oben angekommen hat man einen schönen Blick auf Groningen. Ein kleiner Nachteil ist, dass alles mit Zäunen / Netzen verschlossen ist und man daher nicht so schöne Fotos schießen kann. Für die Sicherheit ist das aber natürlich erforderlich.

de Pannenkoekenschip in Groningen 600x600 - Familien Ausflugstipp: de Martinitoren in Groningen

Pannekoekschip

Nicht weit entfernt vom Martiniturm liegt das Pfannkuchenschiff, direkt am Hafen, innerhalb von 5 Minuten zu Fuß erreichbar. Wir waren unter der Woche da und haben problemlos ohne Reservierung einen Tisch für drei Personen bekommen.
Das schöne Boot mit charakteristischem Holzdekor hat einen kleinen Außenbereich, ein WC, ein kleines Spielzimmer und einen großen Innenbereich mit vielen Tischen.
Auf jedem Tisch steht eine große Schale mit Sirup und eine Schale mit Zucker.
Die Speisekarte lässt keine Wünsche offen (wenn man Pfannkuchen mag), sie ist auch auf Deutsch und Englisch verfügbar.
Die Pfannkuchen waren relativ teuer, aber sehr lecker und man ist am Ende mehr als satt.
Sehr gut gefallen hat uns, dass man nicht lange auf das Essen warten muss (gerade mit Kindern finde ich das sehr wichtig).

Weitere Ausflugsziele in der Umgebung

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg