Faltbare Bollerwagen als echte Multitalente

Schon seit vielen Generationen kennen wir Bollerwagen aus unserer Kindheit, und auch heute sieht man sie noch häufig. Boller- oder Leiterwagen waren lange Zeit eigentlich nur aus Holz erhältlich, viele Modelle waren auch schön bunt gestaltet. Sie wurden nicht nur für den Transport von Kindern verwendet, man kann sie im Alltag recht vielseitig einsetzen. Handwägen sind auch heutzutage noch häufig im Einsatz, allerdings hat man inzwischen viel mehr Auswahl, was Materialien und Ausstattung angeht.

Der faltbare Bollerwagen setzt ganz neue Trends

Holzbollerwagen haben den großen Nachteil, dass sie zwar sehr robust und langlebig, dafür aber auch recht schwerfällig und unflexibel sind. Möchte man damit Kinder oder Güter transportieren, hat man schon mit dem hohen Eigengewicht seine Mühe und kann sich dann auch noch mit dem Lenken herumplagen. Darüber hinaus sind diese Gefährte auch noch recht unhandlich, denn man kann sie nicht im Auto mitnehmen, so dass sie als Transportmittel für unterwegs komplett ausscheiden.

Viel praktischer sind da die innovativen, faltbaren Bollerwagen, die man bei vielen Gelegenheiten einsetzen kann. Sie sind schön leicht und lassen sich platzsparend verstauen, ideal für die Mitnahme mit dem Auto. So wird der Bollerwagen zum idealen Begleiter im Urlaub oder bei Festivals. Somit ist der faltbare Bollerwagen ein toller Allrounder, welcher der ganzen Familie wertvolle Dienste leistet.

Darauf kommt es beim Kauf eines faltbaren Bollerwagens an

Hat man sich für den Kauf eines faltbaren Bollerwagens entschieden, sollte man verschiedene Anbieter und Modelle miteinander vergleichen, um das Passende für die eigenen Ansprüche und Zwecke zu finden. Soll das Gefährt auch zum Begleiter auf Reisen oder Ausflügen werden, sollte es sich mit nur wenigen Handgriffen klein zusammenfalten lassen. Dieses Kriterium hängt vor allem von den verarbeiteten Materialien ab, denn je leichter diese sind, umso einfach gestaltet sich der Auf- und Abbau. Ein Rahmen aus Aluminium garantiert ein leichtes Eigengewicht, allerdings muss der Bollerwagen auch robust genug sein, wenn man Kinder oder schwerere Lasten damit transportieren möchte.

Sollen mit dem faltbaren Bollerwagen überwiegen Kinder oder Tiere transportiert werden, ist der Sicherheitsaspekt hohe Aufmerksamkeit zu widmen. Der Schwerpunkt sollte möglichst weit unten liegen, das verhindert ein Umkippen. Darüber hinaus dürfen keine scharfen Kanten oder Ecken vorhanden sein. Ideal ist eine Feststellbremse, für das sichere Ein- und Aussteigen des Kindes, Sinn macht auch eine zusätzliche Handbremse. Natürlich sollte man auch auf ausreichend Komfort für die Kinder achten, eine gute Polsterung ist deshalb unerlässlich. Die meisten Hersteller bieten Sicherheitsgurte als Zubehör an, auch ein Sonnendach kann man zusätzlich erwerben. Die Preise für einen faltbaren Bollerwagen können sehr stark variieren, günstige Modelle bekommt man bereits für weniger als 100 Euro. Soll der Wagen jedoch regelmäßig als Transportmittel eingesetzt werden, sollte man unbedingt etwas mehr Geld investieren.

Quelle: http://faltbarer-bollerwagen.com/

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008), Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) und Papa in einer Doppelhaushälfte in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

3 commenti su “Faltbare Bollerwagen als echte Multitalente

  1. Wie cool ist das denn bitte?
    Ich brauch unbedingt solch ein Teil… für den Buggy ist der Kleine mittlerweile einfach zu groß, aber für längere Wege ist er immer noch zu Klein und will irgendwann getragen werden.
    Das wäre quasi die Perfekte Kompaktlösung für mein Problem 😀
    Mal gucken ob ich irgendwo so ein Teil zu einem bezahlbaren Preis finde.
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten,
    Beate

  2. Wir haben uns einen aus dem Dänischen Bettenlager für 69 Euro gekauft und sind begeistert von dem Teil.
    Wir waren mitlerweileim Urlaub und im Zoo und er hat sich bewährt. Beide Kinder (3&6) haben darin locker Platz und beladen darf man ihn bis 100 kg. Wir haben ihn nun immer im Auto und er ist überall dabei. Schon praktisch wenn man seinen gesamten Kram einfach darin parken kann 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO