Entspannt Autofahren mit Kindern

Wann sind wir da? Ich habe Hunger und Durst! Mir ist langweilig! Es ist zu warm! Warum dauert das so lange? Autofahren mit Kindern ist nicht immer einfach. So kommt ihr trotzdem entspannt ans Ziel!

Entspannt Autofahren mit Kindern

Da wir sehr gerne Urlaub in Deutschland und in Holland machen, sind wir Kummer Autofahrten schon gewohnt. Mittlerweile haben wir uns ganz gut eingespielt und kommen mehr oder weniger entspannt am Urlaubsort bzw. anschließend wieder zu Hause an. Hier unsere Tricks für eine entspannte Autofahrt mit Kindern!

Ruhig bleiben

Die Straßen sind voll, die Sonne blendet, du hast die Zahnbürsten der Kinder vergessen oder du verfährst dich? Mach kein Drama daraus! Es ist meistens alles halb so schlimm. Wenn du ruhig bleibst, sind es deine Kinder auch. Zeige ihnen, dass es sich lohnt, das Land zu erkunden und stell nicht den Stress in den Vordergrund.

Nicht hetzen

Immer das Gaspedal durchgedrückt und auf der linken Spur an allen vorbei zischen? Das stresst und man ist trotzdem nicht wirklich viel schneller am Ziel. Nehmt euch Zeit, schaut auch einmal aus dem Fenster oder macht einen Zwischenstopp an einem schönen Spielplatz oder Rastplatz. Vielleicht gibt es auf dem Weg auch eine schöne Sehenswürdigkeit zu besichtigen? Wir nutzen Hin- und Rückfahrt oft für diverse Ausflugsziele (z.B. Schwimmbäder oder Seen), die auf dem Weg liegen.

Ordnung halten

In einem ordentlichen und sauberen Auto findet man Dinge schneller wieder und fühlt sich wohler. Am besten vorher alles so verstauen, dass immer alle wichtigen Dinge griffbereit sind (eine Trinkflasche für jedes Kind, Taschentücher und Feuchttücher, Snacks…). Auch eine Mülltüte sollte parat sein, dann kann alles schnell entsorgt werden und man muss beim Aussteigen nicht erst noch auf Müll-Suche gehen.

K-Tüten bereit halten

Vielleicht habt ihr das Glück und eure Kinder nehmen jede Autofahrt mit links. Meine leider nicht, Jamie wird im Auto schnell schlecht. Insbesondere wenn wir bei Dämmerung früh morgens oder abends fahren. Daher habe ich in jeder Autotür Kotztüten bereit liegen. Hört sich eklig an, kann aber jeden Urlaub retten! Lieber haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben ;).

Zwischenstopps einhalten

Mindestens alle drei Stunden solltet ihr einen Zwischenstopp einlegen, besser alle zwei Stunden. So können sich alle einmal kurz die Beine vertreten, frische Luft schnappen und Kraft sammeln für die Weiterfahrt. Auch wenn gerade niemand auf Toilette muss, sollte man diese Pausen unbedingt einhalten, so wird die Fahrt für alle entspannter! Am besten haltet ihr an einem Rastplatz mit Spielplatz oder Wiese, damit die Kinder sich kurz austoben können.

Für Abwechslung sorgen

Handy, Tablet und co. haben inzwischen sogar schon Kleinkinder. Auch unsere beiden lassen sich damit sehr gut beschäftigen. Anstrengend wird es, wenn sich um ein bestimmtes Gerät gekloppt wird. Daran habe ich schon so einige Nerven gelassen. Hier gilt es, Alternativen bieten. Zeitschriften, Malbuch und Stifte oder kleine Reisespiele sorgen für Abwechslung.

Bewusst knabbern

Vermeidet Dinge wie Schokolade und Kekse, alles was krümelt und schmiert. Süßigkeiten sorgen nur kurz für gute Laune und führen dann zu Übermütigkeit, die ausgepowert werden will. Mundgerechte Obst- und Gemüsestücke sind da die bessere Alternative und schmecken auch lecker!

Vielleicht habt ihr auch noch Tipps für das Autofahren mit Kindern?

Über Eva

Ich bin seit 2008 Produkttesterin, seit 2011 mit dem eigenen Produkttestblog. In meinem Blog schreibe ich über Online-Shops, Produktneuheiten, Freizeitaktivitäten und Reiseziele für Familien und starte wöchentlich Gewinnspiele und Testaktionen für meine Leser. Ich bin alleinerziehend und wohne zusammen mit Tochter Zoe (geb. Februar 2008) und Sohn Jamie (geb. Dezember 2010) in Kirchlengern. Hauptberuflich bin ich zuständig für die Lohn- und Gehaltsabrechnung der Mitarbeiter.

2 commenti su “Entspannt Autofahren mit Kindern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO